Suche

Anzeige

Boom-Branche Fahrrad: Messe Eurobike zeigt Neuheiten

Schon auf der bisher letzten Eurobike 2019 waren Lastenräder gefragt.

Große Nachfrage, steigende Preise und Lieferschwierigkeiten: Fahrräder liegen in Deutschland weiter im Trend. Bei der Messe Eurobike am Bodensee zeigt die Branche vom Mittwoch an Neuheiten - auch in einem Bereich, der zuletzt zum Politikum wurde.

Anzeige

Reflektierende Rahmen, Airbags für Radler und einklappbare Lastenräder: Bei der Messe Eurobike in Friedrichshafen zeigt die Branche vom 1. bis 4. September Neuheiten rund ums Fahrrad – wenn auch nicht im gleichen Umfang wie vor der Corona-Pandemie. 630 Aussteller aus 42 Ländern seien angemeldet, sagte Projektleiter Dirk Heidrich in Friedrichshafen. Das sind weniger als halb so viele wie bei der bislang letzten Ausgabe der Fahrradmesse 2019, als mehr als 1400 Aussteller kamen.

Man sei angesichts der Pandemie dennoch “sehr zufrieden” mit der Resonanz, sagte der Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen, Klaus Wellmann. Nach einer digitalen Ausgabe im Jahr 2020 sei es wichtig, wieder eine Präsenzmesse zu veranstalten: “Es gibt so viel zu besprechen in dieser Branche, die wunderbar boomt.”

Boom auch bei Lastenrädern

Dem Fahrradhandel bescherte die Pandemie zuletzt hohe Umsätze: Insgesamt wurden im vergangenen Jahr nach Branchenangaben mehr als fünf Millionen Fahrräder in Deutschland verkauft, ein Plus von fast 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Wegen Lieferproblemen könnten manche Räder erst mit monatelanger Verspätung ausgeliefert werden, teilte der Verband des Deutschen Zweiradhandels Anfang August mit.

Der Markt für Lastenräder boomt in Deutschland ebenfalls – auch dank Kaufprämien, etwa für gewerbliche Lastenräder: Rund 103.000 Cargobikes wurden im Jahr 2020 in Deutschland verkauft, gut drei Viertel davon mit einem Elektroantrieb, schätzt der Zweirad-Industrie-Verband. Das entspricht einem Wachstum von rund 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Forderung der Grünen, auch den Kauf privater Lastenräder mit 1000 Euro zu fördern, hatte im Wahlkampf zuletzt Diskussionen ausgelöst.

Messe zieht nach Frankfurt um

Bei der vorerst letzten Eurobike am Bodensee sollen Lastenräder in einer Sonderausstellungsfläche vorgestellt werden, vom einklappbaren City-Cargobike bis zum ergonomischen Kindertransporter. Die Messe ist an den ersten beiden Messetagen für das Fachpublikum geöffnet und an den anderen beiden Tagen für alle Besucher.

Im kommenden Jahr steht dann nach 30 Messejahren in Friedrichshafen der Abschied an: Die Eurobike zieht nach Frankfurt, die Premiere dort ist für den 13. bis 17. Juli 2022 geplant.

tht/dpa

absatzwirtschaft+

Sie wollen tägliche Insights für Ihre Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Marke

Hype oder Zukunft: Wann kommt das autonome Flugtaxi?

Die Zukunft ist ganz nah, so scheint es, und das Flugtaxi ist längst das nächste große Ding. Geforscht daran wird seit Jahren, auch in Deutschland. Wie weit ist hierzulande die Vision von der Wirklichkeit entfernt? mehr…


 

Newsticker

Lammers leitet Kulturwandel der Otto Group

Bianca Lammers übernimmt zum 1. Oktober die Leitung des Teams Kulturwandel 4.0 der…

Innenstädte unter Druck: Welche Rolle hat der Handel?

Dem seit langem zu beobachtenden Niedergang vieler Stadtzentren hat der Lockdown zusätzlichen Schub…

Hype oder Zukunft: Wann kommt das autonome Flugtaxi?

Die Zukunft ist ganz nah, so scheint es, und das Flugtaxi ist längst…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige