Suche

Anzeige

BMW Group stellt Ressort Kunde, Marken und Vertrieb neu auf

Bernhard Kuhnt leitet bei BMW künftig die neu strukturierte Vertriebsregion Europa. © BMW Group

Die BMW Group strukturiert das Ressort Kunde, Marken und Vertrieb strategisch neu. Mit der für den Konzern elementaren Digitalisierung an der Kundenschnittstelle will der Autobauer damit die Weichen für einen schlagkräftigen Vertrieb der BMW Group stellen.

Anzeige

Die BMW Group stellt das Ressort Kunde, Marken und Vertrieb unter der Leitung von Pieter Nota, Mitglied des Vorstands der BMW AG, strategisch neu auf. Der Automobilhersteller will damit nach eigenen Angaben der Gewichtung der großen Regionen Europa, Asien und Amerika “künftig noch stärker Rechnung” tragen.

Im Rahmen der neuen Vertriebs- und Marketingstrategie werden ab dem 1. April 2022 die Vertriebsregionen “Markt Deutschland” und “Region Europa” unter der Leitung von Bernhard Kuhnt zusammengeführt, derzeit BMW Group Leiter Markt Deutschland.

Innerhalb der Region Europa übernimmt künftig Stefan Teuchert, Leiter BMW Vertrieb Deutschland, die Verantwortung für den Markt Deutschland. Jean-Philippe Parain, aktuell Leiter der Vertriebsregion Europa, übernimmt zum gleichen Zeitpunkt von Hendrik von Kuenheim, der in den Ruhestand eintreten wird, die Vertriebsregion Asien-Pazifik, Osteuropa, Mittlerer Osten und Afrika.

Stefanie Wurst übernimmt Mini

Im Rahmen der Neuausrichtung des Bereichs Kunde, Marken und Vertrieb wird innerhalb der Vertriebsregion Europa zudem eine Funktion für die Digitalisierung der Vertriebsprozesse geschaffen: Peter Henrich, derzeit Leiter Produkt Management und Connected Company, wird diese Schlüsselfunktion ab dem 1. Februar 2022 verantworten.

Stefanie Wurst wird neue Mini-Chefin (Foto: BMW Group).

Bernd Koerber, seit April 2019 Leiter der Marke Mini, übernimmt zum gleichen Zeitpunkt von Peter Henrich die Verantwortung für das BMW Produktmanagement sowie die Connected Company. Stefanie Wurst, bis November Leiterin der BMW Group Vertriebsgesellschaft Niederlande, folgt auf ihn und wird ab Februar die Marke Mini verantworten.

absatzwirtschaft+

Sie wollen tägliche Insights für Ihre Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Personalien

Citroën

Citroën Deutschland bekommt neuen Marketingchef

Nicolas Luttringer wird zum 1. Februar Marketingchef von Citroën Deutschland. Er folgt auf Grégory Fiorio, der eine neue Position innerhalb des Automobilkonzerns Stellantis übernimmt. mehr…


 

Newsticker

Tesla: Stärken und Schwächen aus Sicht von Kund*innen

Tesla surft auf der Erfolgswelle. Aber es ist nicht alles so schillernd, wie…

Studie: Deutsche offener für Elektromobilität

Der Anteil der Menschen, die als nächstes Auto ein reines Elektroauto präferieren, hat…

Was Sprit aus Strom und Pflanzen für das Klima leisten kann

Auch heutige Benzin- und Dieselautos könnten fast klimaneutral fahren. Biokraftstoffe aus Abfällen und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige