Suche

Anzeige

BMW erhält neues Sound Logo

Eine dynamische Melodie soll künftig als akustische Visitenkarte der Marke BMW dienen. Entwickelt wurde das neue Sound Logo mit dem Ziel, einen noch höheren Wiedererkennungswert zu erreichen. Zudem soll die markenspezifische Klangsprache der Melodie die Innovationskraft und Dynamik von BMW unterstreichen. Das neue Sound Logo soll zukünftig am Ende der Werbespots in TV und Radio sowie aller Produkt- und Markenfilme von BMW zu hören sein.

Anzeige

Noch in diesem Jahr soll das neue Sound Logo global eingeführt und in der jeweiligen nationalen Markenkommunikation eingesetzt werden. Der Roll-out soll Mitte März in Großbritannien und Frankreich beginnen.

Sound Logo ersetzt den „Doppelgong“

„Akustik ist ein wichtiger Bestandteil im BMW Markenauftritt. Im Zuge der Weiterentwicklung der akustischen Markenführung haben wir den seit 14 Jahren verwendeten ‘Doppelgong‘ ersetzt. Mit dem neuen Sound Logo erhält die Marke ein modernes, ästhetisches und dynamisches Erkennungsmerkmal, das variabel und global einsetzbar wird“, erläutert Joachim H. Blickhäuser, Leiter Corporate und Brand Identity BMW Group.

Elemente der Markenidentität im Sound Logo vereint

Das Logo besteht aus verschiedenen Sound-Elementen, die für Teilbereiche der Markenidentität von BMW stehen. Durch ein aufeinander abgestimmtes Zusammenspiel entfalten die Elemente ihre ganzheitliche Wirkung. Klangbestandteile werden in Reverse-Technik vorwärts und rückwärts eingespielt und stehen symbolhaft für flexible Mobilität. Die Melodie wird von einem anschwellenden, hallenden Sound vorbereitet und anschließend von zwei markanten bassbetonten Akzenten getragen, die das klangliche und rhythmische Fundament des Sound Logos darstellen. Final mündet das neue Sound Logo in einen schimmernden, wertig anmutenden Ausklang. Diese Kombination verschiedener Elemente soll für Freude an Fortschritt, an Dynamik und für die Freude am Fahren stehen. Designed wurde der neue Sound von Hastings Media Music.

Tipp: Mehr über BMW erfahren Sie auch in unserem Markenportal. Hier stellen wir Ihnen die BMW Welt und das BMW Museum umfassend vor.

Anzeige

Marke

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus Italien oder Österreich stammt. Stattdessen kommt sie ausgerechnet aus dem Land, das über Jahrzehnte für schlechten Kaffee bekannt war, nämlich den USA. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus…

Chrzanowski rückt an die Spitze der Schwarz-Gruppe

Die Lidl- und Kaufland-Mutter hat den Termin für den bereits im Vorjahr angekündigten…

Moderne Mitarbeiterführung: Mehr Coach, weniger Chief

Die Herausforderungen an Führungskräfte haben sich radikal geändert. Benjamin Minack beschäftigt sich mit…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige