Suche

Anzeige

Bioland bringt Brand in Spitzenposition

Bioland ist nach einer Umfrage von TNS Emnid die bekannteste Bio-Marke in Deutschland, teilt die Organisation mit. 81 Prozent kennen das Label. Damit liege der Bekanntheitsgrad noch vor dem Deutschen Bio-Siegel, das bei der Umfrage einen Wert von 80 Prozent erreichte und sehr deutlich vor dem anderer Bio-Organisationen. Bioland bezeichnet sich als führenden ökologische Anbauverband in Deutschland.

Anzeige

Mitte Dezember 2011 hatte demnach das Marktforschungsinstitut eine repräsentative Umfrage zur Bekanntheit von Öko- und Soziallabeln durchgeführt. „Bioland geht es seit über 40 Jahren um ein ganzheitliches und nachhaltiges System. Es freut uns, dass unser Engagement Markt und Gesellschaft bereits so stark durchdrungen hat“, kommentiert Bioland-Präsident Jan Plagge das Ergebnis.

Das Umfrage-Ergebnis bestätige die Rolle von Bioland, das Label leiste mit seinem Zertifizierungs- und Kontrollsystem vorbildliche Arbeit und genieße großes Vertrauen bei Verbrauchern. Erst im vergangenen Oktober habe eine Studie namens “TheConsumerView GmbH” der Edelmann GmbH ergeben, dass Bioland mit 91 Prozent am besten zum Begriff der Nachhaltigkeit passe. Auch bei der Frage nach der Glaubwürdigkeit von nachhaltigen Siegeln belege Bioland eine Spitzenposition. „Dass das so bleibt, dafür wollen wir uns auch in Zukunft einsetzen“, verspricht Plagge.

Bioland stehe für eine umweltverträgliche Erzeugung, artgerechte Tierhaltung und regionale Herkunft. Es gehe um “eine Landwirtschaft für Mensch, Tier und Natur, die alle Belange der Nachhaltigkeit in einem glaubwürdigen System vereint“, erklärt der Bioland-Präsident. Wichtig sei, dieses Vertrauen für eine nachhaltige Entwicklung zu nutzen. In diesem Zusammenhang komme den Partnerschaften mit den Unternehmen in Verarbeitung und Handel eine große Bedeutung zu.

Derzeit arbeiten über 5.443 Biobauern und 922 Lebensmittel-Hersteller wie Bäckereien, Metzgereien, Molkereien, Brauereien, Mühlen, Restaurants, Safthersteller nach den Bioland-Richtlinien. Bioland-Produkte sind in Hofläden, auf Wochenmärkten, in Naturkostgeschäften, in Supermärkten und über Lieferservice erhältlich.

www.bioland.de

Anzeige

Marke

Opel sucht seinen Platz im neuen Stellantis-Konzern

Der Autobauer Opel kommt nicht zur Ruhe. Der neue Mutterkonzern Stellantis will die Produktionswerke aus der deutschen Firma ausgliedern. Bei IG Metall und Landespolitik schrillt der Alarm. Opel ist nur noch eine Marke unter vielen nahezu gleichen im großen Stellantis-Reich. mehr…


 

Newsticker

Opel sucht seinen Platz im neuen Stellantis-Konzern

Der Autobauer Opel kommt nicht zur Ruhe. Der neue Mutterkonzern Stellantis will die…

Ins Unternehmen hineinhorchen

Neue Arbeitszeitmodelle, Änderung in der Organisation, Arbeiten unter verschärften Hygienebedingungen: Dies sind allesamt…

Tesla erstmals mehr als eine Billion Dollar wert

Tesla bleibt auf der Überholspur: Mit einer milliardenschweren Großbestellung des Autovermieters Hertz setzt…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige