Suche

Anzeige

Billigmarke von T-Online heißt Congster und startet in drei Monaten

Die von Vorstandschef Rainer Beaujean angekündigte Billigmarke von T-Online wird Congster heißen und in drei Monaten zur CeBIT starten. Das erfuhr die WirtschaftsWoche aus Unternehmenskreisen.

Anzeige

Congster soll die Abwanderung von T-Online-Kunden zu Billiganbietern verhindern. Das Angebot wird derzeit in einigen norddeutschen Städten mit einem Preis von 15 bis 60 Prozent unter den aktuellen DSL-Nutzungskonditionen von T-Online getestet. Dafür verzichtet die Billigmarke auf teure Zusatzfunktionen. Wie das Magazin berichtet, steht die in Darmstadt angesiedelte Congster-Projektgesellschaft unter der Leitung von Thorsten Müller. Müller ist Bereichsleiter bei der Telekom-Tochter und für das Zugangsgeschäft verantwortlich.

Mit dem bewusst vom T-Online-Markenauftritt abgegrenzten Internetangebot will T-Online-Chef Beaujean neue, insbesondere jüngere Nutzergruppen erschließen. Der Produktname erinnert an Internet-Kultmarken wie Napster und Grokster. Um die Distanz zu T-Online zu wahren, verzichtet Congster auf die Konzernfarbe Magenta. Die Farben olivgrün und orange sollen das Angebot optisch abgrenzen und verhindern, dass sich die hauseigene Billigmarke und das T-Online-Kerngeschäft kannibalisieren.

www.wirtschaftswoche.de

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Talente im Fokus: Christoph Funke-Kaiser von Aldi Süd

Die nächste Käufer*innen-Generation erreichen, sich mit ihr verbinden und sie für die Discounter-Marke…

Eon-Marketingchef über Karriere: “Geplant war das nicht”

Kein Talent mehr, sondern ein gestandener Marketer ist Axel Löber. Er hat es…

“Wir lieben Impfen”: 150 Marken starten Social-Offensive

Mehr als 150 bekannte deutsche Unternehmen und Marken rufen gemeinsam zum Impfen auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige