Suche

Anzeige

BILD macht Handy-Kontakt attraktiv

Heute führt die Zeitungsgruppe BILD deutschlandweit einen Handy-Tarif ein, über den Nutzer günstig für zehn Cent pro Minute in alle Netze telefonieren. Der Clou: Mit ihm lässt sich das Mobilportal der Gruppe kostenlos nutzen.

Anzeige

Die Auslobung: “Egal, ob es um Sport, Wetter, News oder Leute geht, BILDmobil bringt Mobiltelefonierer immer auf den neuesten Stand.” In BILD-Zeitungs-typischer Verkürzung formuliert BBDO Berlin, die die große Launch-Kampagne zum neuen Prepaid-Tarif entwickelt: „BILD wird Handy“. Ebenso plakativ, direkt und aufmerksamkeitsstark erfolge die visuelle Umsetzung, erklären die Werber.

So sieht man in dem TV-Spot „Flughafen“ Menschen, die statt mit in ihren Handys mit zusammengerollten BILD-Zeitungen telefonieren – als sei dies die normalste Sache der Welt. Das kommt einem Reisenden äußerst befremdlich vor. Auch er zieht irgendeine Zeitung hervor und meldet sich mit einem schüchternen „Hallo“. Nichts passiert. Dann folgt die Auflösung: „Das kann nur BILD. Prepaid telefonieren in alle Netze. Plus BILD-Internet auf dem Handy für null Euro.“

Der 28-Sekünder und ein weiterer TV-Spot, in dem eine Putzfrau mit ihrer BILD-Zeitung telefoniert, laufen auf ARD und ZDF sowie allen reichweitenstarken Privatsendern. Parallel sollen Citylight-Poster und Anzeigen in BILD sowie weiteren großen Tageszeitungen und Publikumstiteln für größtmögliche Aufmerksamkeit sorgen. Im Zentrum der sechs geschalteten Motive steht das Key-visual, die zum Handy umfunktionierte BILD-Zeitung.

www.bbdo.de

www.bild.de

Anzeige

Digital

Homeoffice

Alltag im Homeoffice – was geht, was geht nicht?

Homeoffice und mobiles Arbeiten: Die Corona-Krise könnte einen grundlegenden Wandel in der Arbeitswelt bewirken. Gewerkschaften fordern klare Regeln. mehr…



Newsticker

Top-Talente im Marketing: André Paetzel von Kienbaum

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Paketboom und Retouren: Onlinehandel während Corona

Während sich in vielen Geschäften die unverkaufte Ware stapelt, kommen Onlinehändler in der…

HR-Marketing bei Zurich – ein Lehrstück für mehr Diversität

Zurich war das erste Unternehmen in Großbritannien, das alle offenen Stellen mit flexiblen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige