Suche

Anzeige

Bertelsmann-Springer übernimmt Netzeitung von Lycos Europe

Die Fachverlagsgruppe Bertelsmann-Springer hat rückwirkend zum 1. Juli 2002 die ausschließlich im Internet erscheinende "Netzeitung" übernommen.

Anzeige

Wie das Verlagshaus am Freitag mitteilte, sind hundert Prozent der Geschäftsanteile von Spray Network N.V. (100%ige Tochter der Lycos Europe N.V.) auf die BertelsmannSpringer GmbH übergegangen. Prof. Dr. Jürgen Richter, scheidender Vorstandschef von Bertelsmann-Springer und Aufsichtsratsvorsitzender von Lycos Europe, wird den Vorsitz des Verlagsbeirats der NZ Netzeitung GmbH übernehmen.

Mit der Übernahme der Netzeitung könne man den Unternehmenswert der Fachverlagsgruppe Bertelsmann-Springer mittelfristig weiter erhöhen, erklärte Prof. Dr. Jürgen Richter. „Als Vertriebs- und Informationskanäle nutzen wir das Internet seit langem. Deshalb sind wir heute in der Lage, diese Geschäftsideen auf einer wirtschaftlich soliden Basis zu betreiben.“ Die auf hochwertige Inhalte und individuelle Zielgruppenkommunikation fokussierten Aktivitäten der Fachverlagsgruppe könnten durch die Netzeitung neue Impulse bekommen.

Die Netzeitung ist die erste deutsche Tageszeitung, die ausschließlich im Internet erscheint und deren Zugang für alle Interessenten frei ist (www.netzeitung.de). Mit rund 570.000 Lesern ist die Netzeitung eines der populärsten Informationsmedien im deutschen Internet. Damit ist vom Verkauf des Fachverlages insbesondere nach dem Weggang von Bertelsmann-Chef Thomas Middelhofferstmal keine Rede mehr, zumal der Verlag Gewinne vorweisen kann. Ganz im Gegenteil, die Entscheidung scheint für eine Stärkung des Fachverlages zu sprechen. Der Verkauf erfolgt vorbehaltlich der erforderlichen Genehmigung, insbesondere des Bundeskartellamtes.

www.bertelsmannspringer.de

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Werbeschmiede Jung von Matt gründet Tech-Ableger und startet mit einem Auftrag von Konzernriese Google

Die Werbeagentur Jung von Matt baut sein Geschäftsmodell aus: Mit der Gründung eines…

Dmexco-Fazit: Kein optimales WLAN, keine perfekten Vorträge, aber Top-Moderatoren und weniger Buzzwords

Zwei Tage Dmexco liegen hinter uns. Eine Zeit mit vielen Eindrücken, tollen Vorträgen,…

41.000 Besucher und gute Resonanz der Aussteller: Dmexco-Macher ziehen positive Bilanz

41.000 Besucher an zwei Tagen, rund 45 Prozent internationale Gäste und ein positives…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige