Suche

Anzeige

Bei Facebook-Nutzern findet virales Marketing statt

Facebook hat einen starken Einfluss auf den Markenaufbau, wie die Trend-Studie „Zwei-Null-Trends – Facebook und Markenkommunikation“ des Marktforschungsinstituts Innofact zeigt. Danach hat über das soziale Netzwerk bereits jeder dritte Nutzer der mehr als 1000 befragten Facebook-Anwender neue Marken kennengelernt. Besonders häufig würden Freunde auf neue Marken aufmerksam machen.

Anzeige

Mit Marken, Produkten oder Unternehmen seien auf Facebook bislang zwei von drei Nutzern der Plattform in Kontakt gekommen. Dies geschah zum Beispiel als sie „Fan“ wurden (27 Prozent) oder einer Gruppe beigetreten sind (21 Prozent). Außerdem habe bereits jeder zehnte Facebook-Nutzer markenbezogene Informationen an Freunde weiterempfohlen.

Unter den Fans oder Gruppenmitgliedern von Markenprofilen seien häufiger jüngere Nutzer bis 29 Jahre zu finden (54 Prozent im Vergleich zu 44 Prozent der Nutzer insgesamt). Dagegen erwiesen sich die aktiven Weiterleiter oder Multiplikatoren von Markeninhalten überwiegend als ältere Nutzer ab 30 Jahren (63 Prozent).

Dass der Kontakt zu Marken auf Facebook das Markenimage verbessert hat, hätten 28 Prozent der Befragten angegeben. Dieser Effekt sei wiederum besonders groß, wenn Freunde zuvor auf die Marken aufmerksam gemacht haben. Somit würden Freunde und Bekannte bei der Verbreitung und Wirkung von werblichen Inhalten auf Facebook eine für Marken sehr förderliche Rolle spielen.

www.innofact.de

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

“Zero-Based Re-Habiting”: Wachstum im New Normal

In vielen Ländern hat der Lockdown mehrere Monate lang angehalten, in manchen hat…

GAFA mit Milliarden-Gewinnen in der Corona-Krise

38 Milliarden Dollar – so viel haben die vier Tech-Riesen Google, Amazon, Facebook…

Conti-Chef Degenhart legt Amt vorzeitig nieder

In den vergangenen Wochen kursierten Spekulationen über einen Wechsel an der Spitze von…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige