Suche

Anzeige

Bedauerliche Fehlentscheidung

Mit Bedauern und Unverständnis hat der Deutsche Direktmarketing Verband e.V. (DDV) auf die Entscheidung des Deutschen Bundestages reagiert, das Postgesetz um weitere fünf Jahre zu verlängern. Der DDV hatte sich für den Fall der Exklusivlizenz insbesondere beim Werbebrief stark gemacht.

Anzeige

“Auf dem Altar der Staatsfinanzen und unter dem Deckmantel des europäischen Liberalisierungs-Gleichschritts werden hier Tausende von Arbeitsplätzen und Millionen an Investitionen geopfert,” so Bodo Mann, DDV-Vizepräsident für Post und Distribution in einer ersten Stellungnahme.

Durch die Konkurrenz hätte der Markt überproportional wachsen können, so die Einschätzung des Branchenverbandes, der rund 1000 Dienstleister der Branche und werbungtreibende Unternehmen repräsentiert.

‚Eine Entwicklung, von der auch die Deutsche Post AG profitiert hätte’, so Mann weiter. ‚Die jetzt getroffene Fehlentscheidung hilft weder der Deutschen Post, die nach wie vor nicht als marktwirtschaftliches Unternehmen agieren kann, noch den anderen Marktpartnern, die ihre Investitionen für die nächsten Jahre auf Eis legen können.’ Die Bundesregierung habe Fakten geschaffen, für Planungssicherheit habe sie damit allerdings nicht gesorgt.
www.ddv.de

Anzeige

Vertrieb

Warum der Refurbished-Markt in der Chipkrise punktet

Die Elektroindustrie leidet unter einem Mangel an Chips und anderen Materialien. Bei Herstellern von Smartphones zum Beispiel kommt es zu Lieferengpässen. Anbieter generalüberholter Elektroware spielt das in die Karten. mehr…


 

Newsticker

Die GenZ und der Kulturwandel im Management

Über eineinhalb Jahre Corona-Pandemie scheinen den Top-Führungskräften nicht geschadet zu haben. Sie sind…

EuGH: Verbraucherschützer dürfen gegen Facebook klagen

Bei Datenschutzverstößen im Internet fühlen sich Einzelne oft machtlos. Verbraucherschützer könnten dafür als…

Talente im Fokus: Aidin Asadi von Volkswagen

Seinen bislang größten beruflichen Erfolg und seine schwerste Enttäuschung hat Aidin Asadi in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige