Suche

Anzeige

Bankensektor sollte sich der Innovations-Herausforderung stellen

Europas Banken brauchen der europäischen Bankentrendstudie „Banks & Future 2009“ des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) zufolge mehr Mut zur Innovation. Grund dafür sei, dass diese den Schlüssel für mehr Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit bilde. Denn Banken stünden bereits seit Jahren unter hohem Wettbewerbsdruck, der sich durch die Bankenkrise allerdings noch verstärkt habe.

Anzeige

Zwar seien die Banken bereits im Wandel begriffen, doch müssten sie ihre Organisationsstrukturen noch an die veränderte Architektur der Wirtschaft anpassen. Um gemeinsam marktorientierte Gestaltungschancen sowie strukturelle und technische Möglichkeiten zu identifizieren, würden Projektpartner aus dem Banken- und IT-Dienstleistungssektor unter wissenschaftlicher Leitung des Fraunhofer IAO innerhalb des Innovationsforums „Bank & Zukunft” seit fünf Jahren zukunftsweisende Konzepte und Methoden der Unternehmensentwicklung erarbeiten. Mit der Erweiterung der Trendbarometer-Umfrage auf Europa biete die Studie seit 2007 auch Einblicke in aktuelle Herausforderungen und derzeit verfolgte Lösungsansätze im europäischen Bankenmarkt. Folgen der internationalen Bankenkrise hätten allerdings sowohl Ergebnisse der deutschen als auch der europäischen Studie geprägt. Als strategische Herausforderung bewerteten beispielsweise mehr als 70 Prozent das gewachsene Misstrauen gegenüber Banken beziehungsweise die Bankwirtschaft insgesamt.

Zudem habe die Krise an den Finanzmärkten dazu geführt, dass die Banken sich intensiver mit den Geschäftsmodellen der Zukunft auseinandersetzen würden. Um sich künftig vom Marktumfeld abzuheben, müssten Banken ihre Wertschöpfungsstrategien jedoch weiter entwickeln. Innovationen begegneten viele Banken meist noch sehr zögerlich, da Innovations- und Kooperationsmanagement mit Wertschöpfungspartnern in den Managementstrategien der Banken eher eine untergeordnete Rolle spielen. „Die Banken müssen dem zunehmenden Wettbewerbsdruck im Markt mit einer Verbesserung der Effizienz sowie der Forcierung von Innovationen begegnen”, empfiehlt Dr. Martin Engstler, Projektleiter des Innovationsforums „Bank & Zukunft”. Die Studie zeige Entwicklungstrends in den Bereichen strategische Positionierung und Strukturentwicklung, Finanzvertrieb, Markenmanagement sowie Möglichkeiten des Einsatzes innovativer Informations- und Kommunikationstechnologien auf.

www.bankundzukunft.de

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Wie Marken von Social Commerce profitieren können

Social-Media-Plattformen experimentieren immer mehr mit neuen Vertriebsmöglichkeiten. Viele Maßnahmen sprechen dabei für einen…

“Electric only” – Mercedes verabschiedet den Verbrennungsmotor

Mit dem Verbrennungsmotor verdient der Autokonzern Daimler zurzeit mit Abstand am meisten Geld.…

Nach Streit um Ausrichtung: Dr. Oetker wird aufgesplittet

Seit Jahren gibt es Gerüchte um eine Aufsplittung, Streitereien unter den Erben von…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige