Suche

Anzeige

Bald könnte Werbung die Telefonrechnung sponsorn

Bald soll es auch Werbung via Mobiltelefon geben. Wie die New York Times berichtet, wollen US-Mobilfunkbetreiber wie Verizon, Cingular oder AT&T im Gegenzug für das Einverständnis der Kunden gratis SMS, niedrigere Telefonrechnungen oder Gratisvideoclips anbieten.

Anzeige

In Großbritannien soll ein Betreiber namens Blyk sogar schon einen Plan ausarbeiten, der es seinen Kunden ermöglicht, ihre Telefonrechnung komplett durch Werbung zu finanzieren. Für Werbekunden bieten sich dadurch verschiedene Möglichkeiten ihre Produkte zu präsentieren, beispielsweise über Videos, Textnachrichten oder Werbebanner auf den Displays. Ein weiterer Vorteil für die Werbekunden liegt darin, dass sie über die Handywerbung ihre jeweilige Zielgruppe sehr genau erreichen. Damit die Idee auch wirklich greift, müssen Handybetreiber ihren Werbekunden allerdings beweisen, dass die Werbung auch wirklich gesehen wird.

Einen etwas anderen Weg geht Xero Mobile. Das Mobilfunkunternehmen will eine Million Gratishandys in US-Universitäten verteilen und ihren Kunden 40 Prozent Rabatt auf ihre Anrufe geben, wenn sich diese bis zu vier Werbespots pro Tag auf ihrem Handy ansehen. Auch Google und Yahoo investieren in Handywerbung. Da sie ihre Suchmaschinen auch für Mobiltelefone anbieten, gibt es dort auch die schon aus dem Internet bekannten Sponsored-Ads. pte

www.nytimes.com

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Messen und Events: Wandel auf die harte Tour

Weil Corona auch die Messe- und Eventbranche umgekrempelt hat, musste diese den Innovationsmotor…

Welche Potenziale Voice in der Markenführung hat

Smart Speaker, Voice-Assistants und -Apps, Voice Search oder V-Commerce: Wie ist der Status…

Krämer wird Chief Commercial Officer von T-Systems

Urs M. Krämer wird zum 1. Januar 2022 neuer Chief Commercial Officer von…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige