Suche

Anzeige

Bald entspricht der Anteil am Werbemarkt der Mediennutzung

Die Online-Vermarkter korrigieren ihre Schätzung für 2006 auf ein Gesamtvolumen von 1,3 Milliarden Euro nach oben. In 2005 hatten sie 885 Millionen Euro in Online-Werbung investiert. Das entspricht einer Steigerung von 60 Prozent zum Vorjahr. Ende 2005 kam es auf reichweitenstarken Webseiten erstmals zu einer Verknappung von Werbeflächen.

Anzeige

Als wesentliche Gründe führen die Experten die zunehmende Verbreitung breitbandiger Internetanschlüsse, die zunehmende Nutzungsintensität und die steigende Akzeptanz des Online-Kaufs an. Das immense Potenzial der Online-Werbung werde deutlich, legt man die tatsächliche Mediennutzung zu Grunde, kommentiert OVK-Vize Frank Bachér (Tomorrow Focus AG). Diese läge immer noch mehr als drei Mal so hoch wie der Anteil der Online-Werbung am gesamten Werbemarkt (rund 4,4 Prozent).

“Spätestens im kommenden Jahrzehnt korrespondiert der Online-Anteil am Werbemarkt mit dem Online-Anteil an der Mediennutzung”, erklärt der OVK-Vorsitzende Christian Muche (Yahoo Deutschland GmbH). Bis dahin werde die Reichweite und die Dauer der Online-Nutzung weiter deutlich steigen und inhaltlich wie funktional neues Terrain erobern. 2006 soll der gesamte Online-Werbemarkt um 46 Prozent steigen. Damit werde 2006 in jedem Fall die Milliarden-Grenze überschritten, voraussichtlich mit 1,3 Milliarden Euro.

www.bvdw.org

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Lammers leitet Kulturwandel der Otto Group

Bianca Lammers übernimmt zum 1. Oktober die Leitung des Teams Kulturwandel 4.0 der…

Innenstädte unter Druck: Welche Rolle hat der Handel?

Dem seit langem zu beobachtenden Niedergang vieler Stadtzentren hat der Lockdown zusätzlichen Schub…

Hype oder Zukunft: Wann kommt das autonome Flugtaxi?

Die Zukunft ist ganz nah, so scheint es, und das Flugtaxi ist längst…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige