Suche

Anzeige

Awards für die Besten der Fachpresse

Die Deutsche Fachpresse, Marketing- und Dienstleistungsplattform für alle Anbieter von Fachinformationen im beruflichen Umfeld, verlieh die Awards „Fachzeitschrift des Jahres 2007 - Preis der Deutschen Fachpresse“ in fünf Kategorien.

Anzeige

Business Spotlight aus dem Spotlight Verlag überzeugte in der Kategorie „Wissenschaft / RWS“. Im Bereich „Industrie / Technik“ erreichte Process, Vogel Industrie Medien, den ersten Platz. Der Titel Altenheim von Vincentz Network ist Sieger der Kategorie „Handel / Dienstleistungen“. Zur besten Fachzeitschrift aus dem Bereich „Handwerk / Agrar“ kürte die Jury top agrar aus dem Landwirtschaftsverlag. Und das Deutsche Ärzteblatt aus dem Deutschen Ärzte-Verlag ist Spitzenreiter der Kategorie Medizin / Pharma.

Mit über 60 Bewerbungen beobachtet die Jury auch 2007 wieder eine breite Resonanz. Die eingesandten Titel repräsentierten das breite Spektrum der Gattung Fachzeitschriften in Deutschland, berichtet das Gremium. Die Gewinner erhalten mit der Auszeichnung das Recht, im kommenden Jahr ein Sieger-Signet auf dem ausgezeichneten Titel und in ihren Werbeunterlagen zu führen. „Das Signet ist ein Qualitätsmerkmal, mit dem nicht nur die ausgezeichneten Zeitschriften für sich werben können, sondern vielmehr das leistungsstarke Image des ganzen Segmentes deutlich wird“, erklärt Brita Westerholz, Geschäftsführerin der Deutschen Fachpresse.

Zu den Auswahlkriterien gehörten unter anderem die besondere Qualität des redaktionellen Konzeptes, beispielhaftes Layout, hervorragender Erfolg im Anzeigen- und Vertriebsmarkt und bemerkenswerte Innovationen. Erstmals bezog die Jury die crossmedialen Konzepte der Fachzeitschriften in die Bewertung mit ein. In der Begründung der Jury heißt es bei:

  • Business Spotlight (Spotlight Verlag): perfekte und stringent am Lesernutzen orientierte Umsetzung, das Magazin ist „made in Germany“, glänzt aber auf internationalem Parkett, exzellente Markenführung, berufliche Weiterbildung mit hohem Unterhaltungswert
  • Process (Vogel Industrie Medien): einer der wenigen echten „Global Player“, beispielhafte crossmediale Kommunikation, anerkannter Kommunikationsdienstleister, visionäre Innovation und mutige Investition mit dem Business-Effizienzportal
  • Altenheim (Vincentz Network): seit fast 45 Jahren Marktführer, außergewöhnlich hohe Marktausschöpfung, Ausbau der Markenfamilie Altenheim, wirtschaftlicher Erfolg
  • top agrar (Landwirtschaftsverlag): kritische, unabhängige Berichterstattung und sorgfältige Recherche, Fachwissen und Branchennähe, beeindruckende grenzüberschreitende Erfolgsbilanz, wirklich starke Medien-Marke, exzellente Medialeistungen
  • Deutsches Ärzteblatt (Deutscher Ärzte-Verlag): eine der erfolgreichsten Fachzeitschriften überhaupt, überzeugendes redaktionelles Grundkonzept, weitere Steigerung des Gesamtumsatzes um 20 Prozent, sehr gelungener Relaunch 2006

In der Jury waren Karl-Heinz Behrens (Vertriebsunion Meynen), Holger Best (BestMedienKonzepte), Ralf Jaeckel (Jaeckel-Report), Arnoud de Kemp (digilibri), Jörg Künkel (KünkelLopka Werbeagentur), Prof. Heinz-Werner Nienstedt (Johannes Gutenberg-Universität Mainz), Hartmut Scheffler (TNS Emnid), Hans Schneider (DieMedia), Ulrich Spiller ( Heinold Spiller & Partner Unternehmensberatung).

www.deutsche-fachpresse.de

Anzeige

Digital

Tchibo Live

Live-Shopping bei Tchibo: Mitarbeiter statt Influencer

Mit "Tchibo Live" hat das Hamburger Handelsunternehmen eine neue Form des digitalen Einkaufens ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um eine Shopping-Show für das Smartphone, bei der Kunden aktiv mitgestalten können – und dabei auf Tchibo-Mitarbeiter treffen. mehr…



Newsticker

Live-Shopping bei Tchibo: Mitarbeiter statt Influencer

Mit "Tchibo Live" hat das Hamburger Handelsunternehmen eine neue Form des digitalen Einkaufens…

Kundenservice bei Twitter: Das erwarten Nutzer von Marken

Wenn Kunden ein Problem, eine Beschwerde oder eine Frage haben, posten sie dies…

Viel Platz für Optimismus: Unsere März-Printausgabe ist da

Es gibt Sätze, die lassen sich einfach nicht angemessen übersetzen. Zum Beispiel dieser:…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige