Suche

Anzeige

Alle Artikel von Tobias Spörer

  • Wie Marken von Social Commerce profitieren können

    Social-Media-Plattformen experimentieren immer mehr mit neuen Vertriebsmöglichkeiten. Viele Maßnahmen sprechen dabei für einen Trend zu Social Commerce. Wohin die Reise geht und woran es noch hakt, erklärt Tobias Spörer.

  • Was sind NFTs? Und was bedeuten sie fürs Marketing?

    NFT

    Das Thema hat sich in den vergangenen Jahren sukzessiv in die Marketingwelt vorgearbeitet, auch wenn Fragen zur (nachhaltigen) Umsetzung im großen Stil noch offen sind: NFTs. Was es damit genau auf sich hat und warum die Technologie nicht nur für die Digitalwelt spannend ist, erklärt Tobias Spörer in seiner Kolumne.

  • Amazon im Gesundheitssektor: Alarm für Europa

    Amazon

    Amazon will den Gesundheitssektor erobern – der nächste Schritt des Online-Riesen in einen milliardenschweren Markt. Unser Kolumnist Tobias Spörer legt kritisch den Finger in die Wunde und beschreibt, warum die Amazon-Aktivitäten uns in Europa alarmieren sollten – und was das Schielen damit zu tun hat.

  • Agentur-Appell wegen KI: Seid nicht Nokia!

    KI

    Die Anwendungsbeispiele für kreative Künstliche Intelligenz werden immer vielseitiger. In vielen Agenturen stößt die Technologie noch auf hochgezogene Augenbrauen. Warum aber gerade die ihre Skepsis gegenüber kreativer KI begraben sollten, schreibt Tobias Spörer in seiner neuen Kolumne.

  • Office-Kultur: die Maslowsche Bürobedürfnis-Pyramide

    Office

    Twitter-Mitarbeiter dürfen jetzt für immer von zu Hause arbeiten. Facebook und Google verlegen die Arbeit bis Ende 2020 ins Home-Office. Erste Start-ups werden gegründet, um das Home-Office optimal auszustatten. Ist das Büro, wie es vor Covid-19 war, am Ende? Warum es egal sein sollte, wo wir arbeiten, und warum es trotzdem gute Gründe für die Arbeit im Büro gibt, schreibt Tobias Spörer in seiner Kolumne.

  • Digitale Transformation? Nein: Digitale Evolution auf Speed!

    Speed

    In Zeiten der Corona-Krise spricht so mancher von einem Aufflammen der digitalen Transformation, die durch die Pandemie notgedrungen mit Brandbeschleuniger übergossen wird. Aber das ist Quatsch. Was wir erleben, ist keine digitale Transformation – es ist die digitale Evolution auf Speed. Eine persönliche Bestandsaufnahme.

  • Schlechte Podcasts: Quatscht mich nicht voll!

    Podcast

    Während uns der eine Teil der Marketingwelt Podcasts weiter als Allheilmittel für Marken verkaufen will, fragt sich der andere, ob der Hype schon wieder vorbeigezogen ist. Anstatt für mehr Content-Friedhöfe zu sorgen, sollten wir uns lieber Gedanken darüber machen, was Audio für Marken tun kann – und was nicht. Denn schlechter Content wird auch dadurch nicht besser, dass man ihn nicht sehen kann.

  • Breaking News: Käufliche Liebe kann man kaufen!

    Gekaufte Interaktionen sind ein Phänomen, das die gesamte Kommunikationsbranche betrifft. Dass diese Tatsache es noch nicht vollständig ins öffentliche Bewusstsein geschafft hat, zeigt, warum wir für mehr Kompetenz und Transparenz sorgen müssen. Lassen Sie sich kein X für ein U vormachen, schreibt Tobias Spörer von Elbkind Reply.

  • Virtual Influencer – Sei echt künstlich!

    Animierte Figuren, die uns für Produkte und Überzeugungen begeistern wollen, sind so alt wie die Werbung selbst. Sie bewährten sich in Serien, Filmen und Büchern – doch wie es sich in den sozialen Medien verhält und warum im Castle Grayskull vielleicht bald mehr Diät-Cola getrunken werden sollte, verrät GWA-Vorstand Tobias Spörer.

  • Was ist los Europa – Warum sind wir so still?

    Ein Plädoyer für mehr Optimismus und wie wir Europäer gemeinsam die Welt besser machen können. Schwarzsehen reicht nicht! Europa hat das Zeug zum digitalen Vorreiter.

12

Anzeige

Kolumnen

Moderne Mitarbeiterführung: Mehr Coach, weniger Chief

Die Herausforderungen an Führungskräfte haben sich radikal geändert. Benjamin Minack beschäftigt sich mit der Frage, auf welche Fähigkeiten und welches Verständnis es jetzt bei der Führung von Agenturen ankommt. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus…

Chrzanowski rückt an die Spitze der Schwarz-Gruppe

Die Lidl- und Kaufland-Mutter hat den Termin für den bereits im Vorjahr angekündigten…

Moderne Mitarbeiterführung: Mehr Coach, weniger Chief

Die Herausforderungen an Führungskräfte haben sich radikal geändert. Benjamin Minack beschäftigt sich mit…

Anzeige