Suche

Anzeige

Alle Artikel von Tina Müller

  • Marketingfalle für Neuprodukte

    Die Konsumgüterindustrie lanciert Zehntausende von neuen Produkten pro Jahr, und die Statistiken zu Innovationsraten der Unternehmen überschlagen sich. Der Aufwand hinter all den Produkt- und Markenneueinführungen ist ein komplexer und kostenintensiver Prozess. Ernüchternd ist das Ergebnis: Die Flopquote aller Einführungen von Fast-moving Consumer-Goods in Deutschland liegt laut Gesellschaft für Konsumforschung zwischen 50 und 60 Prozent.

Anzeige

Kolumnen

Mit positiver Employee Experience zu mehr Innovationskraft

Angesichts des Fachkräftemangels sind Mitarbeiter:innen mehr denn je das Kriterium für Unternehmenserfolg. Um diese zu gewinnen und zu halten, ist die Employee Experience entscheidend. Was damit gemeint ist, verrät GWA-Vorständin Isabelle Schnellbügel in ihrer aktuellen Kolumne. mehr…


 

Newsticker

Qualität und Preis für junge Konsumenten am wichtigsten

Für junge Konsumenten spielt Nachhaltigkeit der Produkte eine große Rolle. Viele sind bereit,…

Lammers leitet Kulturwandel der Otto Group

Bianca Lammers übernimmt zum 1. Oktober die Leitung des Teams Kulturwandel 4.0 der…

Innenstädte unter Druck: Welche Rolle hat der Handel?

Dem seit langem zu beobachtenden Niedergang vieler Stadtzentren hat der Lockdown zusätzlichen Schub…

Anzeige