Wie sich Markenwelt und Politik immer mehr vermischen