Suche

Anzeige

Alle Artikel von Frank Puscher

  • Warum MarTech in Deutschland immer noch ein Fremdwort ist

    Das Asset-Management bildet die Grundlage jeder Marketing-Skalierung, egal ob digital oder analog, egal ob Videobanner oder Text-Bild-Anzeige. Auch die Bildrechte müssen zentral verwaltet werden, um auf Dauer rechtssicher zu bleiben. Dennoch tun sich die deutschen Unternehmen schwerer als die Amerikaner, wenn es darum geht AM-Tools einzusetzen, meint Mirko Holzer, einer der Gründer von Brandmaker.

  • Marketing bei Amazon: “Das Budget entscheidet über das Ranking”

    Während Ceconomy (Mediamarkt, Saturn) das Retail-Media-Geschäft beerdigt, indem es seinen Digitalvermarkter einstellt, schießen bei Amazon die Werbeumsätze durch die Decke. Franz Jordan weiß warum. Seit Jahren hilft er Händlern und Marken, sich besser auf Amazon zu platzieren.

  • Wie die Marke “Darts” geboren wurde

    Rekordweltmeister Phil "The Power" Taylor bewies auf dem OMR-Festival eindrucksvoll, dass es seltener darum geht, wie man etwas tut (Marketing) als vielmehr was man tut und kann (Talent). Wie erfrischend ist es, jemanden zu erleben, der sich einfach nur darüber freut, dass sein Matchplan aufgegangen ist.

  • Frank Thelen: Unsere Angst macht uns irgendwann zu Afrika oder zu Nokia

    Frank Thelen wird immer radikaler in seinen Aussagen zum digitalen Rückstand Deutschlands. Um die Automobilindustrie muss man sich schon nicht mehr kümmern, das lohne sich nicht. Und auch der Mittelstand könne nicht überleben, wenn man ihm nicht aktiv helfe, sagt der Unternehmer und Tech-Investor.

  • Bilanz der Online Marketing Rockstars: Ein Fixstern in Europa

    Das OMR-Festival hat die Dmexco in Sachen Besucherzahlen überholt. Zu Recht, denn die Kombination aus Inhalt und Party lockt nicht nur junggebliebene CEOs, sondern auch zahlreiche Talente. Und nach denen fahndet derzeit jeder einzelne HR-Manager. Eine Fazit der Veranstaltung.

  • Digitalmarketing-Festival: OMR platzt aus den Nähten

    Jahr für Jahr vermeldet das Team um Philipp Westermeyer neue Rekorde. Jetzt fühlt sich sogar das Hamburger Messegelände schon zu klein an für das norddeutsche Marketing-Oktoberfest. Das ist nicht nur positiv. Ein Zwischenfazit nach dem ersten Veranstaltungstag.

  • Instagram und der Mittelstand: So nutzen deutsche Unternehmen das soziale Netzwerk

    Erstmals veröffentlicht die Facebook-Company im Rahmen der Digitalmesse OMR in Hamburg Zahlen darüber, wie sich die Nutzer in der App verhalten. Neugier scheint die treibende Kraft hinter der Insta-Nutzung zu sein, und das ist gut für Unternehmen mit kleinem Budget.

  • Uberall-CEO Florian Hübner: “VoiceSearchOptimizer ist eine Disziplin, aber kein Berufsstand”

    Die Bedeutung der Sprachsuche steigt rasant und obwohl alle Welt über das „Voice-Zeitalter“ spricht, gelingt es nur den wenigsten Unternehmen, ihre Online-Daten dafür zu optimieren. Dabei bilden diese Daten die Grundlage für jede Form der künftigen Maschine-zu-Maschine-Kommunikation. Wir haben im Vorfeld der Digitalmesse OMR mit Florian Hübner gesprochen.

  • Programmatic Advertising: Advertiser wollen nicht zu viel Transparenz

    Metapeople, Netbooster, Reprise – die Karriere von Tim Ringel liest sich wie eine Blaupause für Performance Marketing in Deutschland. Inzwischen leitet er die weltweiten Geschicke von Reprise Digital aus New York. Mit irritiertem Kopfschütteln nimmt er zur Kenntnis, dass die meisten Probleme zwischen Advertisern und Agenturen hausgemacht sind – hüben wie drüben.

  • Programmatic Advertising: Es gibt keine einfachen Erklärungen

    Natürlich gibt es Transparenzprobleme im Programmatic Advertising, meint Sacha Berlik von The TradeDesk. Aber es gibt eben auch Lösungswege und Technologien dagegen. Programmatic-Urgestein Berlik wundert sich, dass den Dienstleistern oft nicht die richtigen Fragen gestellt werden.

Anzeige

Kommunikation

Instagram

Instagram, Podcasts, Vertrauensfrage: So konsumiert Deutschland digitale News

Nachrichten über das Weltgeschehen erreichen junge Menschen in Deutschland inzwischen häufig über soziale Netzwerke wie Instagram. Das heißt aber noch lange nicht, dass diese auch vertrauenswürdiger als klassische Medien sind. Eine aktuelle Studie gibt Einblicke in die digitale Mediennutzung. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Unter Druck von Amazon, Otto & Co: Zalando will zum Marktplatz werden

Weil der Onlinehändler im Direktkundengeschäft nicht mehr die Wachstumsraten der Vorjahre erreicht, will…

Kauflaune der Bundesbürger sinkt zum zweiten Mal in Folge

Während der Konjunkturoptimismus der Verbraucher anhält, werden sie beim Geldausgeben vorsichtiger. Noch stabilisiert…

Warum investiert die Marke Tchibo in E-Sports?

Tchibo testet im Marketing eine neue Plattform, um junge Zielgruppen anzusprechen: E-Sports. Im…

Anzeige