Suche

Anzeige

Aussteller und Veranstalter sind zufrieden

Die Marketingmesse München feierte nach Angaben der Veranstalteragentur Mattfeldt & Sänger einen gelungenen Einstand, denn es kamen ­ wie erhofft ­ 4000 Fachbesucher zur dreitägigen Veranstaltung, die am Samstag in der Werner-von-Linde-Halle im Olympiapark zu Ende ging.

Anzeige

Mit 1500 Besuchern war der Freitag der stärkste Messetag. Projektleiter Rainer Dohn zeigte sich nach der Messe durchwegs zufrieden. “Natürlich gibt es nach der Premierenveranstaltung viele Ansatzpunkte für
Verbesserungen. So müssen wir beispielsweise die Ausschilderung künftig
stark verbessern. Aber insgesamt waren vor allem die Aussteller mit der
Kontaktqualität der Messe sehr zufrieden. Und das ist für uns als
Veranstalter das Wichtigste.”

Die Agentur geht davon aus, dass es bereits im
nächsten Jahr eine Fortsetzung des erfolgreichen Messekonzeptes in München
geben wird.
Wie erwartet, kam der Großteil der Besucher aus dem Wirtschaftsraum München,
aber auch aus Frankfurt reisten Interessierte an. Insgesamt hatten sich 100
Aussteller aus allen Bereichen des Marketings präsentiert. Sehr gut
angenommen wurde auch das umfangreiche Vortragsprogramm mit über 60
Fachreferaten.

www.marketingmesse.com

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Bitcoins, KI und die Umwelt: Dem Fortschritt den Stecker ziehen?

Digitale Prozesse wie das Schürfen von Kryptowährungen oder Künstliche Intelligenz schaden der Umwelt…

Jack Wolfskin richtet Marke strategisch neu aus

Jack Wolfskin hat seine Marke strategisch neu positioniert. Zentral für die Ausrichtung steht…

Parship vs. Kult-Claim: Was bringen Incognito-Kampagnen?

Eine Kampagne ohne Absender*in, dafür mit starker Message: Der Appell "Stop Ghosting" fordert…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige