Suche

Anzeige

Aus Yahoo wird Altaba und Marissa Mayer verlässt das sinkende Schiff

Marissa Mayer zieht die Reißleine

Yahoo-Konzernchefin Marissa Mayer wird den Verwaltungsrat der Firma - das Kontrollgremium mit weitreichenden Funktionen - verlassen. Das teilte Yahoo am Montag mit. Damit reagiert sie auf den Webverkauf des Unternehmens und die Namenänderung. Das Unternehmen wird dann in Altaba umbenannt.

Anzeige

Hackerangriffe und dunkelrote Zahlen brachten Yahoo zu Fall. Nun wird das Webgeschäft an Verizon gehen, wenn die den Deal nicht platzen lassen. Verizon-Manager zweifeln nämlich nach Bekanntwerden weiterer Hackerattacke den Yahoo-Kauf an. Verizon könnte nun Yahoo mit einem spürbaren Preisnachlass erwerben. Der Konzern besitzt bereits AOL und will Yahoo damit verbinden. Der übrig bleibende Firmenteil gehört der chinesischen Onlineplattform Alibaba und Yahoo Japan. Zusammen wird dieser Teil dann zu “Altaba” umbenannt. Doch der Name ist nicht ganz verloren: Bei Verizon soll der alte Name weiterlaufen.

Sie laufen weg

Neben Mayer werden Medienberichten zufolge auch Yahoo-Mitgründer David Filo und vier weitere Mitglieder den Vorstand verlassen. Mayer war 2012 zu Yahoo gestoßen, um das von Google und Facebook an den Rand gedrängte Unternehmen wieder zum Erfolg zu bringen – scheiterte aber schnell.

Anzeige

Digital

Apple Watch

Wie Apple den Smartwatch-Markt beherrscht

Bei der Präsentation der Apple Watch wurde die Computeruhr von manchen Beobachtern noch als Gimmick für Nerds belächelt. Sechs Jahre später hat sie mit ihren Fitness- und Gesundheitsfunktionen eine große Nutzer-Basis gewonnen. Die Konkurrenz tut sich bisher schwer. mehr…



Newsticker

Pleitewelle unter Amerikas Händlern trifft auch Kultmarken

Wenig Staatshilfe, Kurzarbeit gibt es nicht: Im Zuge der Corona-Pandemie machen in den…

Speckmann leitet Marketing von E.on-Tochter Westenergie

Thomas Speckmann übernimmt zum 1. Oktober die Leitung des Bereichs Unternehmenskommunikation der Westenergie…

Wie Apple den Smartwatch-Markt beherrscht

Bei der Präsentation der Apple Watch wurde die Computeruhr von manchen Beobachtern noch…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige