Suche

Anzeige

Arcavias TYPO3 Release mit neuen Sicherheitsfunktionen

Der Full-Service-IT-Provider Metaways stellt ein neues Release des Open-Source Shopsystems Arcavias für TYPO3 vor. Es bietet zahlreiche Neuerungen in den Bereichen Sicherheit, Usability und Performance. Unternehmen können mit dem Open-Source-E-Commerce-Framework Arcavias lizenzkostenfrei einen individuellen Webshop aufbauen, Produktkataloge einbinden und den Shop bei Bedarf weiter ausbauen.

Anzeige

Für das neue Release Arcavias TYPO3-Erweiterung, Version 0.7.0 hat Metaways noch einmal die Sicherheitsfunktionen ausgebaut. Arcavias unterstützt nun das Sicherheitskonzept Content Security Policy. Das Arcavias Framework bietet damit einen wirksamen Schutz vor Cross-Site-Scripting. So wird verhindert, dass Code von der Webseite eines Angreifers auf der Seite des eigenen Webshops ausgeführt werden kann. Die Content Security Policy gewährleistet eine klare Trennung zwischen Inhaltsdaten im HTML-Code und JavaScript-Code, der von externen Dateien stammt.

Verbesserte Benutzerführung

Unternehmen können in der neuen Version Produktvarianten in der Detailansicht nutzen. Der Catalog Manager bietet die Möglichkeit, Kategoriebäume aus übergeordneten Hierarchien zu vererben. Im Bereich Usability erlaubt die TYPO3-Erweiterung nun, Übersetzungen mit TypoScript zu überschreiben. Darüber hinaus lässt sich jQuery via TypoScript konfigurieren. Die Benutzerfreundlichkeit bei Fehlern im Warenkorb wurde ebenso verbessert wie der Checkout-Prozess und die Benutzerführung bis zum Abschluss der Bestellung.

Das komplette Bootstrapping erfolgt für alle Arcavias TYPO3 Plugins auf einer Seite nur noch einmalig. Zusammen mit einem verbesserten Mechanismus zum Laden der benötigten Klassen und durch Optimierungen der RealURL-Einstellungen bietet die neue Version des Open-Source Shopsystems eine deutliche Performancesteigerung.

Plugin beansprucht weniger Platz als zuvor

Für das Dependancy-Management kommt Composer zum Einsatz. Das Zend Framework konnte aus dem TYPO3 Plugin entfernt werden, nur Zend_Translate für die Übersetzungen wurde beibehalten. Nicht benötigte ExtJS-Dateien wurden beseitigt, so dass das Arcavias Plugin jetzt weniger Platz beansprucht.

„Wie bereits in den Vorgängerversionen hat die Sicherheit und Usability in Arcavias Priorität. Hier wollen wir kontinuierlich besser werden“, sagt Norbert Sendetzky, Product Manager Arcavias bei Metaways. Das jetzt veröffentlichte Release ermögliche es Unternehmen, die Funktionen ihrer Onlineshops sehr komfortabel in TYPO3-Webseiten einzubinden. Auch die Käufer in einem Webshop würden von den vielen neuen Funktionen profitieren.

Das neue Release ist ab sofort verfügbar und kann kostenlos unter www.arcavias.com/download.html heruntergeladen werden.

Anzeige

Marketing IT

Payback wird 20 und will mit der App noch mehr Branchen erobern

Rabattprogramme nutzen die menschliche Neigung zur Schnäppchenjagd mit großem Erfolg aus - Kundendaten gegen Preisnachlass. Das erfolgreichste deutsche Loyalty-Programm ist Payback mit seinen 31 Millionen Kunden. Die Payback-App zählt neben Amazon und Ebay zu den beliebtesten Shopping-Apps. mehr…


 

Newsticker

In drei Schritten: So geht Marketing mit WeChat

Wenn Newsletter in China niemanden erreichen, könnte WeChat die passende Alternative für Marken…

Qualität und Preis für junge Konsumenten am wichtigsten

Für junge Konsumenten spielt Nachhaltigkeit der Produkte eine große Rolle. Viele sind bereit,…

Stiga holt neuen Marketingchef von Fiskars

Christoph Lergenmüller ist neuer Marketingchef von Stiga in den Geschäftsregionen Deutschland, Schweiz und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige