Suche

Anzeige

Arbeitskreis Vertrieb und Marketing hilft bei Verbesserung von SAP-Produkten

Eine der größten SAP-Anwendergruppen weltweit ist die unabhängige Interessenvertretung aller SAP-Anwender in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ihr gehören über 2 500 Mitgliedsunternehmen an. Der Arbeitskreis Marketing und Vertrieb der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) strebt an, Verbesserungen der SAP-Software-Produkte zu initiieren, voranzutreiben und für den allgemeinen Gebrauch umzusetzen. Mit seinen mehr als 1 300 Mitgliedspersonen wirkt der Arbeitskreis darauf hin, dass Abläufe in SAP effizienter und einfacher abzubilden sind und die Benutzerfreundlichkeit des Systems erhöht wird. Dabei stehen die Business-Suite-Lösungen SAP Customer Relationship Management (SAP CRM) und die SAP-ERP-Komponente Vertrieb im Mittelpunkt der Aktivitäten.

Anzeige

Der Fokus liegt dabei vor allem auf der kontinuierlichen Verbesserung der vorhandenen SAP-Lösungen. Hier profitiert der Arbeitskreis vom Programm für kontinuierliche Verbesserungen der SAP-Produkte und -Lösungen in der Standardwartung von SAP und DSAG. Wer sich daran beteiligen will, erklärt sich bereit, die daraus entwickelte Funktionalität auf das eigene IT-System aufzuspielen, auf ihre korrekte Umsetzung hin zu prüfen und, wenn die Funktionalität umgesetzt wird, diese produktiv zu nutzen.

SAP informiert zudem über Neuerungen seiner Customer-Relationship-Management-Software ab der Version 2007. Unternehmen, die CRM SP 06 oder höher einsetzen, können beispielsweise über die Funktion der „zentralen Bearbeitungsdrucktaste“ einen kompletten Beleg per Mausklick in den Änderungsmodus setzen, während dies bisher für jeden einzelnen Block eines Belegs separat erfolgen musste. Ebenso wurde eine Verbesserung zum Thema „Eindeutiger Treffer – Direkte Anzeige“ realisiert. Wurde bislang ein bestimmtes Objekt gesucht und ein eindeutiger Treffer erzielt, musste dieser aus der Trefferliste heraus nochmals als Link angeklickt werden. In Zukunft zeigt das System den eindeutigen Treffer sofort mit seinen Detailinformationen an.

Eine weitere Optimierung wurde zudem für den Bereich Marketing Permission Management, also die Rückmeldungen von Kunden zu Werbemaßnahmen, umgesetzt. Geben Kunden keine Einwilligung, müssen Unternehmen dies unbedingt berücksichtigen. Die damit verbundenen Prozesse wirken sich auf die Modellierung der Stammdaten aus und reichen bis in die Segmentierung von Zielgruppen und die Durchführung von Kampagnen hinein. Nähere Informationen zu den Änderungen sind unter dem folgenden Link abrufbar:

www.sap.com

Unternehmen, die im DSAG-Arbeitskreis Marketing und Vertrieb aktiv an der Verbesserung von SAP-Produkten mitwirken möchten, können sich über die Programme der Einflussnahme unter der folgenden Web-Adresse informieren:

www.dsag.de

Anzeige

Marketing IT

Payback wird 20 und will mit der App noch mehr Branchen erobern

Rabattprogramme nutzen die menschliche Neigung zur Schnäppchenjagd mit großem Erfolg aus - Kundendaten gegen Preisnachlass. Das erfolgreichste deutsche Loyalty-Programm ist Payback mit seinen 31 Millionen Kunden. Die Payback-App zählt neben Amazon und Ebay zu den beliebtesten Shopping-Apps. mehr…


 

Newsticker

Lexus bekommt neue Deutschland-Chefin

Wechsel in der Deutschlandspitze bei Nexus: Toyotas Marke für Premium- und Hybridfahrzeuge wird…

Olymp wirbt neuen Marketingchef von Hugo Boss ab

Der schwäbische Bekleidungshersteller Olymp beruft einen Marketingspezialisten in die Geschäftsführung. Heiko Ihben kommt…

Talente im Fokus: Constanze Schaarschmidt von Douglas

Die Entscheidung fürs BWL-Studium stand früh fest. Dass sie einmal im Marketing landen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige