Suche

Anzeige

Arbeitet das Marketing nicht genug mit anderen Ressorts zusammen?

"Die Unternehmen sind immer noch zu sehr funktional aufgestellt, das heißt nach Einkauf, Produktion, Marketing oder Vertrieb", mahnt Karsten Ötschmann, Partner für die Automotivebranche bei J&M Management Consulting. In der interdisziplinären Zusammenarbeit hapere es in der Praxis erheblich.

Anzeige

In einer aktuellen Studie kommt die Beratung J&M Management Consulting zu dem Ergebnis, dass die Geschäftsprozesse in der Automobilindustrie nur bei rund fünf Prozent aller Unternehmen optimal im Sinne eines Lean Management verlaufen. Die Branche habe zwar mit “TS 16949” und anderen ISO Zertifizierungen auf dem Papier durchdachte und detaillierte Prozesse, diese spiegelten sich jedoch kaum in der Unternehmensorganisation wider.

Auch die Integration von Lieferanten und anderen Partnern über Unternehmensgrenzen hinweg sei verbesserungsfähig. Zudem arbeite die Branche immer noch überwiegend mit klassischen Kostenrechnungssystemen statt einer Prozesskostenrechnung. Weit seien die europäischen Automobilunternehmen hingegen bei der Umsetzung von Total Quality Management (TQM) und der Umsetzung der Null-Fehler-Qualität. Die J&M Studie analysierte unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. h. c. Lothar Späth 32 Unternehmen der Automobilindustrie. Ziel war es, mit exakten Benchmarks Impulse zu geben, wie Unternehmen Lean-Prinzipien erfolgreich umsetzen.

www.lean-enterprise-studie.de

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Edeka, Rewe und jetzt Aldi: Ist die Zukunft kassenlos?

Aldi testet in London einen Supermarkt ohne Kasse. Der Discounter folgt damit ersten…

Was Unternehmen beim Gendern beachten sollten

Kaum ein Thema wird derzeit in Deutschland so hitzig diskutiert wie die geschlechtergerechte…

Müller wird Chefredakteurin der absatzwirtschaft

In eigener Sache: Die absatzwirtschaft, Deutschlands traditionsreichstes Marketing-Medium, stellt sich neu auf: Zum…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige