Suche

Anzeige

Apple und Samsung – Verkaufszahlen top, Aktien derzeit flop

Der Markt boomt und dennoch können sich die Unternehmen nicht richtig freuen: Zwar sind die Verkaufszahlen bei Smartphones hoch, die Aktienkurse von Apple und Samsung sinken aber deutlich. Die Investoren scheinen nicht an den Smartphone-Hype zu glauben.

Anzeige

Smartphones verkaufen sich eigentlich immer noch wie geschnitten Brot. Trotzdem mussten alle Hersteller im ersten Halbjahr 2013 – teilweise empfindliche – Verluste an der Börse hinnehmen. So brachen Apples Aktien von Januar bis Anfang Juli um 24,6 Prozent ein. Das Papier der Nummer zwei im Smartphone-Geschäft, Samsung, brach trotz Rekordzahlen um 16,8 Prozent ein. Fragt sich, warum haben die Investoren das Vertrauen in die Branche verloren?

Statista hat die Entwicklung grafisch dargestellt:

Abbildung: Investoren glauben nicht an den Smartphone-Hype

(statista/ak)

Anzeige

Digital

Facebook schafft für virtuelle Welt 10.000 Jobs in Europa

Facebook steht nach den Enthüllungen einer Whistleblowerin und massiven Ausfällen unter Druck. Doch der Konzern will nicht in der Defensive verharren und kündigt eine große Investition in eine virtuelle Welt mit einem Schwerpunkt in Europa an. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus…

Chrzanowski rückt an die Spitze der Schwarz-Gruppe

Die Lidl- und Kaufland-Mutter hat den Termin für den bereits im Vorjahr angekündigten…

Moderne Mitarbeiterführung: Mehr Coach, weniger Chief

Die Herausforderungen an Führungskräfte haben sich radikal geändert. Benjamin Minack beschäftigt sich mit…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige