Suche

Anzeige

Apple und Samsung – Verkaufszahlen top, Aktien derzeit flop

Der Markt boomt und dennoch können sich die Unternehmen nicht richtig freuen: Zwar sind die Verkaufszahlen bei Smartphones hoch, die Aktienkurse von Apple und Samsung sinken aber deutlich. Die Investoren scheinen nicht an den Smartphone-Hype zu glauben.

Anzeige

Smartphones verkaufen sich eigentlich immer noch wie geschnitten Brot. Trotzdem mussten alle Hersteller im ersten Halbjahr 2013 – teilweise empfindliche – Verluste an der Börse hinnehmen. So brachen Apples Aktien von Januar bis Anfang Juli um 24,6 Prozent ein. Das Papier der Nummer zwei im Smartphone-Geschäft, Samsung, brach trotz Rekordzahlen um 16,8 Prozent ein. Fragt sich, warum haben die Investoren das Vertrauen in die Branche verloren?

Statista hat die Entwicklung grafisch dargestellt:

Abbildung: Investoren glauben nicht an den Smartphone-Hype

(statista/ak)

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Picnic, Rewe, Amazon Fresh: Corona steigert Nachfrage

Die Corona-Krise bescherte Online-Lieferdiensten einen unverhofften Boom. War der Handel mit Lebensmitteln über…

Business-News: Siemens, H&M, Arzneimittel-Werbung, Google

Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr…

Wettkampf der Fittesten: Apple versus Peloton

Der Markt für Home-Fitness gewinnt weltweit an Bedeutung. An der Spitze buhlen unter…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige