Apple-Quartalszahlen: Größter Gewinn der Wirtschaftsgeschichte!

Morgen Abend wird Apple wohl mehrere neue Rekorde bekannt geben. Wird es auch das größte Quartal der Wirtschaftsgeschichte? Und: Wie viele iPhone 6 konnte Apple auf welchem Markt absetzen? Gerüchten zufolge könnte Tim Cook auch weitere Informationen zur Apple Watch preisgeben und sich zur geplanten Veröffentlichung äußern.
Apples Quartalszahlen haben für neue Rekorde gesorgt. ©dpa 2015

Tim Cook dürfte das erfolgreichste Quartal der Unternehmensgeschichte verkünden – vielleicht  sogar der Wirtschaftsgeschichte. Es könnte sein, dass Apple mit den iPhones  70 Millionen Geräte verkauft hat. Dazu kommt, dass Apple wohl erstmals in einem Quartal in China mehr iPhones abgesetzt hat als im Heimatmarkt USA.

An die Spitze gesetzt

Die bisherige Bestmarke von Gazprom könnte von Apple ins Visier ins genommen werden: 2011 verdiente der russische Energiemulti 16,24 Milliarden Dollar in einem Quartal. Die Steigerung von Apple entspräche einem Gewinnanstieg von 28 Prozent, was wiederum einem Konzerngewinn von 16,8 Milliarden Dollar entsprechen würde.

Die Chance auf einen Sprung an die Spitze der Konzerne nach Unternehmensgewinnen steht für Apple gut. Vorausgesetzt, dass die restlichen Unternehmenssparten sich relativ stabil zum Vorjahresquartal entwickeln. Gelingt Apple ein Durchbruch durch die 70 Millionen-Marke, wäre nicht nur der psychologische Effekt enorm.

Update:

Dank des neuen iPhone 6 hat Apple im vergangenen Quartal mehr Gewinn gemacht als je ein Unternehmen zuvor und fuhr somit das beste der Wirtschaftsgeschichte ein. 18 Milliarden Dollar (15,9 Milliarden Euro) Nettogewinn erzielte Apple in den Monaten Oktober bis Dezember. Damit stößt der Konzern das russische Energieunternehmen Gazprom vom Thron. Apple-Chef Tim Cook lobte seine Mitarbeiter: „Ein unglaubliche Resultat“. Auch bei den Einnahmen erzielte Apple einen Rekord: Der Konzernumsatz legte im abgelaufenen Quartal um 30 Prozent auf 74,6 Milliarden Dollar zu.