Suche

Anzeige

Anzeigenumsätze der Zeitschriften steigen um fast 11 Prozent

Mit einem Wachstum bei den Bruttoanzeigenumsätzen von 10,9 Prozent sind die Zeitschriften überproportional gut ins neue Jahr gestartet. Das geht aus den von Nielsen Media Research veröffentlichten Zahlen für die Bruttowerbeumsätze der Monate Januar und Februar hervor.

Anzeige

Die Publikumszeitschriften konnten danach mehr als doppelt so stark wie der Gesamtmarkt (plus 4,8 Prozent) wachsen. Zeitungen steigerten ihre Bruttowerbeeinnahmen um 4,4 Prozent, TV um 2,3 Prozent, Radio um 0,6 Prozent und Fachzeitschriften um 0,2 Prozent. Insgesamt schalteten die Publikumszeitschriften in den ersten beiden Monaten des Jahres Anzeigen im Wert von fast 607 Millionen Euro. Insbesondere die Branchen Automobil, Finanzen, Touristik, Pharmazie und Dienstleistungen erhöhten ihre Werbespendings überdurchschnittlich.

„Die positiven Zahlen bestätigen die deutlich verbesserten Konjunkturerwartungen bei Unternehmern und Verbrauchern für das laufende Jahr, spiegeln aber auch den Einbruch im Anzeigengeschäft von Anfang 2005 wider,“ erklärt Holger Busch, Geschäftsführer Anzeigen Marketing im VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, die Entwicklung. Für das Gesamtjahr 2006 geht der VDZ weiterhin von einem Anzeigenwachstum von rund zwei Prozent aus.

www.vdz.de

Anzeige

Digital

Zoom

Zoom will Apps integrieren und Event-Plattform aufbauen

Zoom will sich nicht länger auf die Rolle des Anbieters einer Videokonferenz-App beschränken. Auf der virtuellen Anwender-Konferenz Zoomtopia 2020 kündigte das kalifornische Start-up am Mittwoch unter anderem den Aufbau einer Event-Plattform an, auf der Nutzer ihre Inhalte auch vermarkten können. mehr…



Newsticker

Burger King greift nach dem Michelin-Stern

Der CEO von Burger King in Belgien bewirbt sich öffentlich um einen Michelin-Stern.…

Chinas Wirtschaft springt an – Europa kämpft gegen Corona

China ist auf dem Weg, in diesem Jahr als einzige große Volkswirtschaft der…

Esports-Sponsor Paysafecard: vier Tipps aus fünf Jahren

Paysafecard zählt im deutschsprachigen Markt zu den Esports-Sponsoren der ersten Stunde, schon im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige