Suche

Anzeige

Amerikanischer Online-Werbemarkt auf Rekordniveau

Im vierten Quartal 2003 hat der Online-Werbemarkt in den USA mit einem Volumen von geschätzten 2,2 Mrd. Dollar ein Rekordhoch erreicht.

Anzeige

Selbst der bisherige Umsatzrekord aus der Zeit des New Economy Booms im vierten Quartal 2000 mit 2,12 Mrd. Dollar wurde damit getoppt. Das teilte das Interactive Advertising Bureau (IAB) mit, welches gemeinsam mit PricewaterhouseCooper seit 1996 den “Advertising Revenue Report” herausbringt.

Viele Unternehmen haben ihre Werbebudgets für das Fernsehen reduziert und auf das Internet umgeschichtet, berichtet das Wall Street Journal (WSJ). Werbekampagnen, die bis zu 90 Prozent auf TV-Werbung setzen, gehören der Vergangenheit an. Heute mache der Anteil der TV-Werbung oft nur noch etwa ein Viertel der Marketingbudgets aus, so Greg Stuart, Präsident und CEO des IAB.

Im Gesamtjahr 2003 schätzt das IAB das Volumen der Online-Werbung in den USA auf 7,2 Mrd. Dollar. Die Schätzung beruht auf den Umsatzzahlen der 15 größten Verkäufer von Online-Werbung und wird auf die gesamte Branche hochgerechnet.

www.iab.net

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Wie Knorr-Bremse seine Dachmarke stärkt

Das Traditionsunternehmen Knorr-Bremse hat sich zu einem global agierenden Konzern entwickelt. Im Zuge…

Tesla macht erstmals über eine Milliarde Dollar Quartalsgewinn

Während andere Hersteller unter Chipmangel und Rohstoffmangel ächzen, dreht der E-Autopionier Tesla weiter…

Warenhaus-Umbau: Verschwinden die Marken Karstadt und Kaufhof?

Nach dem Corona-Lockdown will der Warenhausriese Galeria Karstadt Kaufhof neu durchstarten. Mit 600…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige