Suche

Anzeige

Amazon-Chef Bezos befördert erstmals Frau auf begehrten Posten

Amazon liefert ab sofort am selben Tag

Amazon-Chef Jeff Bezos hat erstmals eine Frau in einen der begehrtesten Jobs im Unternehmen befördert. Maria Renz, die seit 15 Jahren für das Unternehmen arbeitet, wird quasi Bezos Schatten. Sie wird Bezos im Tagesgeschäft unterstützen.

Anzeige

In den kommenden beiden Jahren wird Maria Renz Jeff Bezos auf Schritt und Tritt im Unternehmen folgen, ihn beraten und große Unternehmensentscheidungen mit vorbereiten. Das berichtet die Technologiewebsite “Recode”. Renz war bislang Chefin von Quidsi, einer Tochterfirma von Amazon. Der Onlinehändler hatte Quidsi 2011 für rund 545 Millionen Dollar übernommen.

Wenige Frauen in Führungspositionen

Amazon beschäftigt in der Vorstandsreihe gerade einmal eine Frau. Shelley L Reynolds ist beim Konzern allgemein für das Rechnungswesen verantwortlich. Gerade deshalb ist die Berufung von Renz ein Meilenstein in der Geschichte von Amazon. Denn bislang hat Bezos in diese Position nur Männer berufen. Im Unternehmen selbst wird dieser Posten als technischer Berater umschrieben. Zuvor hatte Ex-Schatten Andy Jassy diesen Posten inne, der nun für Amazons wachsendes Cloud-Geschäft AWS zuständig ist.

 

Anzeige

Kommunikation

E-Scooter-Selbstversuch: Gegen den Strom

Seit letztem Wochenende haben die Verleiher von elektrischen Tretrollern die Betriebserlaubnis erhalten und fluten München, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Berlin. Bei den Fahrern führt die Nutzung mitunter zum Verlust von Kinderstube und gesundem Menschenverstand. Eine Selbsterkenntnis. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Studien der Woche: Nachhaltig shoppen, E-Autos, Netzwerk-Lust?

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Daimler will bis 2025 jedes vierte Auto online verkaufen

Das Ende des klassischen Autohauses wird schon seit Jahren beschworen. Auch Daimlers Vertriebschefin…

Deutschland, Carsharing-Land?

Drivy, Flinkster, Share Now: In Deutschland tummelt sich eine mittlerweile fast schon unüberschaubare…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige