Suche

Anzeige

Am 14. Oktober tagen die Best-Practicer und Cup-Finalisten

Unternehmen können für ihre Kunden signifikante Mehrwerte erreichen und steuern. Anlässlich des Vertriebsingenieurtages (VIT) 2004 präsentieren sich Vertriebs- und Beschaffungsmanager mit erfolgreichen Partnerschaften.

Anzeige

Auf der sechsten Jahrestagung der Vertriebsführungskräfte im Business-to-Business-Geschäft zeigen Best Practicer wieder, wie sie Mehrwert schaffen. Wie sie der Innovationsfalle entkommen, auf verändertes Beschaffungsverhalten richtig reagieren, den Wettbewerbsvorteil “Made in Germany” ausspielen und das “globale Produkt” in den Griff bekommen. Neben zahlreichen Anregungen für den Vertriebsalltag finden die Teilnehmer hier Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Experten und Vertriebskollegen.

Darüberhinaus wählen die Teilnehmer den Preisträger des VDI Win-Win-Cup 2004. Für die jährlich von der absatzwirtschaft und dem Verein Deutscher Ingenieure ausgeschriebene Auszeichnung hat eine unabhängige Experten-Jury drei Bewerber-Paare für die Endrunde nominiert. Folgende Unternehmen werden am 14. Oktober ab 14.00 Uhr die Besonderheiten ihrer gemeinsamen Projekte präsentieren:

  • Siemens AG, Köln und Reifenhäuser GmbH & Co. KG, Troisdorf entwickelten gemeinsam einen neuen Antrieb für Kunststoffextruder. Ihr Motto: „Gemeinsam zum Erfolg“.
  • OneCircle Communication GmbH, Düsseldorf und Sitel GmbH, Krefeld entwickelten integrierte Kommunikationsstrategien zur Vertriebunterstützung. Ihr Motto: „1 + 1 = 3 Zusammen schaffen wir zusätzliche Mehrwerte für unsere Kunden“.
  • Aral AG, Hamburg und ThyssenKrupp Stahl AG, Duisburg entwickelten gemeinsam ein neues innovatives Getriebeöl. Ihr Motto: „Dem Kunden zuhören können.“.

Ausführliche Informationen zum Tagungsprogramm finden Sie hier.

Anzeige

Vertrieb

“Gorillas, Flink & Co. fehlt die kritische Masse an Kunden”

Lebensmittellieferdienste erleben einen Boom durch Corona, Start-ups schießen aus dem Boden, Investoren pumpen große Summen in den Markt. Professor Otto Strecker räumt den Anbietern keine Chancen auf den großen Durchbruch ein und erklärt im Interview, wieso das Geld trotzdem fließt. mehr…


 

Newsticker

Hugo Boss investiert zusätzlich 100 Millionen Euro ins Marketing

Der Modekonzern Hugo Boss legt den Wachstumsturbo ein und investiert kräftig in die…

Gorillas installiert Global Chief People Officer

Die Gorillas Technologies GmbH verstärkt ihr Führungsteam mit Deena Fox und ernennt die…

Employer Branding bei Thyssenkrupp: ein schmaler Grat

Mit der neuen Kampagne #GENERATIONTK will Thyssenkrupp seine Mitarbeiter motivieren. Eine Herausforderung in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige