Suche

Anzeige

Agenturen sehen Geschäftschancen, wo Kunden verantwortlich handeln

Der Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA prognostiziert für das laufende Geschäftsjahr ein Umsatzplus zwischen fünf und sechs Prozent. Basis ist eine Mitglieder-Umfrage. 77 Prozent der Befragten geben an, mit der Umsatzentwicklung ihrer Agentur im Jahr 2007 zufrieden zu sein.

Anzeige

“Im letzten Jahr hatten wir die höchste Zufriedenheit seit fünf Jahren. Dieses Jahr ist der Wert fast unverändert”, erklärt
GWA-Präsident Holger Jung, Jung von Matt, Hamburg. Laut GWA Monitor erwirtschafteten die Agenturen 2007 ein Umsatzplus von 7,3 Prozent. Ein Thema, dass auch die Agenturbranche immer mehr interessiere, sei die öffentliche Verpflichtung von Unternehmen, gesellschafts- und umweltverantwortlich zu handeln, teilt der Verband mit.

Als Treiber für die “Corporate Social Responsibility” (CSR) nennt die Studie in erster Linie Unternehmensleiter (64 Prozent), weit weniger die Öffentlichkeitsarbeit (22 Prozent) und nur in Ausnahmefällen das Marketing (5 Prozent). 70 Prozent der GWA Agenturen äußern bei der Befragung, in CSR für sich Business-Chancen zu sehen. “CSR wird zunehmend zum integralen Bestandteil der Unternehmensausrichtung und damit auch von Marketingentscheidungen. Dadurch wird es ein Thema für die strategische Kommunikationsberatung durch die Agenturen,” erklärt Jung.

Der Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA spricht für die Werbe- und Kommunikationsbranche gegenüber Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit.

www.gwa.de

Digital

Ein Jahr DSGVO: Viel Arbeit – und viele offene Fragen

Die größte Aufregung rund um die Datenschutzgrundverordnung hat sich nach einem Jahr gelegt. Es gibt inzwischen viel Lob - aber auch weiterhin Kritik. In jedem Fall lässt die "Zeitenwende im Datenschutz" die Arbeit für alle nicht ausgehen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Was man kennt, das liebt man: Warum Imagewerbung Vertrauen schafft

Christian Montag, Professor für Molekulare Psychologie an der Universität Ulm, sprach vergangene Woche…

Werberat rügt umstrittenen Muttertags-Spot von Edeka

Der Deutsche Werberat hat den umstrittenen Edeka-Werbespot zum Muttertag öffentlich gerügt. Die Werbung…

Studien der Woche: Teure Städte, Marketingkanäle und Online-Shopping

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige