Suche

Anzeige

Adressaten öffnen knapp ein Drittel aller Werbemails

Neun von zehn E-Mail-Werbungen erreichen den Kunden, aber nur knapp ein Drittel dieser Aussendungen wird auch geöffnet. Das geht aus dem aktuellen Trendbericht des Internet-Marketingunternehmens DoubleClick für das vierte Quartal 2004 hervor. Demnach werden 90,6 Prozent aller versendeten Werbemails auch von den Adressaten empfangen. Die durchschnittliche Auslieferungsrate (Delivery Rate) hat damit seit 2002 ein Rekordhoch erreicht.

Anzeige

Im Vorjahreszeitraum kamen 87,3 Prozent aller Werbemails auch tatsächlich bei den Usern an. Der Anteil der Werbemails, die auch geöffnet wurden, sank jedoch deutlich. Während die Adressaten im ersten Quartal 2003 knapp 40 Prozent aller Werbemails auch öffneten, sank dieser Anteil Ende 2004 auf 32,6 Prozent. Auch die Klickrate, der Anteil der angeklickten E-Mail-Werbungen, sank von 8,4 Prozent auf acht Prozent (Q4 2003).

DoubleClickie erklärt die rückläufigen Zahlen mit der zunehmenden Verbreitung von Bild-Blockern bei HTML-Mails. Als Standardeinstellung ermöglichen sie, in der Vorschau nur den Text des E-Mails zu lesen und so möglichen Viren oder anstößigen Bilder auszuweichen. Eine relativ konstante Klickrate stütze diese Annahme. pte

www.doubleclick.com

Anzeige

Kommunikation

Florian Heinemann

Müssen CMOs auf Social-Media-Plattformen kommunizieren?

Wie wichtig ist personifizierte Kommunikation im Marketing? Florian Heinemann, General Partner beim Berliner Frühphasen-Investor Project A, hat dazu eine klare Meinung. Im Interview mit absatzwirtschaft erklärt er zudem, was Unternehmen in diesem Zusammenhang von Tesla-Chef Elon Musk lernen können. mehr…



Newsticker

Lizenz zum Werben: BGH prüft Markenstreit um “Öko-Test”-Label

Ein "Öko-Test"-Siegel kann prima Werbung sein. Doch was, wenn das Produkt so gar…

Müssen CMOs auf Social-Media-Plattformen kommunizieren?

Wie wichtig ist personifizierte Kommunikation im Marketing? Florian Heinemann, General Partner beim Berliner…

Indiens E-Commerce-Politik – Segen oder Fluch für Unternehmen?

Indien gilt als der vielversprechendste E-Commerce-Markt weltweit. Damit das Wachstum kontrolliert abläuft, arbeitet…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige