Suche

Anzeige

absatzwirtschaft ab sofort auf dem iPad lesen

Deutschlands auflagenstärkstes Monatsmagazin für Marketing und Vertrieb gibt es jetzt auf dem iPad. Damit erfüllt absatzwirtschaft sich und seinen Lesern einen großen Wunsch. Denn Marketingverantwortliche sind wie kaum eine andere Zielgruppe mit dem iPad vertraut. Insofern lag es nahe, die renommierte Zeitschrift auch auf dem handlichen Kultgerät abrufbar zu machen. Leser müssen dabei nicht auf das vertraute Layout verzichten, denn die absatzwirtschaft-App präsentiert sich im Original-Look der Printausgabe.

Anzeige

Jede Ausgabe ist iPad-optimiert und mit zusätzlichen Inhalten und Verlinkungen zu aktuellen Themen angereichert. Über den RSS-Feed erhalten Leser die aktuellen Schlagzeilen von absatzwirtschaft-Online und marketing-site. „Wir wollten unseren Lesern den Spaß am von Meta Design entwickelten Layout erhalten und gleichzeitig die aktuellen und vertiefenden Stücke aus unserer Online-Welt zugänglich machen”, betont Christian Thunig, stellvertretender Chefredakteur absatzwirtschaft – Zeitschrift für Marketing und Leiter Portalgeschäft Marketing und Mittelstand. So liefert ein RSS-Reader die aktuellsten Nachrichten von absatzwirtschaft.de, und es gibt Links zu aktuellen Themen auf marketing-site.de. Ferner werden ausgewählte Printartikel zusätzlich mit Bildern angereichert.

absatzwirtschaft-Abonnenten kommen dabei in den Genuss des kostenlosen Bezugs. Anhand ihrer Kennung für das absatzwirtschaft-Print-Archiv können sie sich auch im Appstore für den Bezug einloggen. Alle übrigen Leser zahlen für die digitale Einzelausgabe 7,99 Euro.

www.absatzwirtschaft.de/app

Kommunikation

Facebook darf Nutzer wegen Hassrede sperren – auch wenn der Kommentar unter Meinungsfreiheit fällt

Ein Facebook-Nutzer kommentiert einen Artikel der Welt, sein Konto wird daraufhin wegen Hassrede für 30 Tage gesperrt. Doch darf das US-Unternehmen das überhaupt? Das Landgericht Frankfurt hat sich nun mit dem Fall beschäftigt und den Eilantrag des Nutzers gegen die Sperrung abgelehnt. Der Kommentar erfülle die Merkmale einer Hassrede im Sinne von Facebook, heißt es in der Begründung. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Werbeschmiede Jung von Matt gründet Tech-Ableger und startet mit einem Auftrag von Konzernriese Google

Die Werbeagentur Jung von Matt baut sein Geschäftsmodell aus: Mit der Gründung eines…

Dmexco-Fazit: Kein optimales WLAN, keine perfekten Vorträge, aber Top-Moderatoren und weniger Buzzwords

Zwei Tage Dmexco liegen hinter uns. Eine Zeit mit vielen Eindrücken, tollen Vorträgen,…

41.000 Besucher und gute Resonanz der Aussteller: Dmexco-Macher ziehen positive Bilanz

41.000 Besucher an zwei Tagen, rund 45 Prozent internationale Gäste und ein positives…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige