Suche

Anzeige

6,2 Millionen Deutsche lesen Zeitung im mobilen Internet

Die Zeitungen erreichen mit ihren digitalen mobilen Angeboten in Deutschland 6,2 Millionen Nutzer pro Monat. Das entspricht 28,9 Prozent der User des mobilen Internets, wie die Sonderauswertung der Zeitungs Marketing Gesellschaft (ZMG) auf Basis der aktuellen „mobile facts-II 2012“ der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) zeigt.

Anzeige

„Mobil waren Zeitungen schon immer. Die gedruckte Ausgabe nimmt man überallhin mit“, erklärt ZMG-Geschäftsführer Markus Ruppe. Auf Smartphones und Tablets sei die Zeitung nun auch digital für viele Menschen zu jeder Zeit an jedem Ort verfügbar. Weil junge Menschen das mobile Internet besonders häufig nutzen, stellen sie auch die größte Gruppe der mobilen Zeitungsleser: 2,8 Millionen der 14- bis 29-Jährigen lesen via Mobilfunk Zeitung. Das sind 30 Prozent aller mobilen Nutzer dieser Altersgruppe.

Überdurchschnittlich gut erreichen die mobilen Zeitungsseiten zum Beispiel einkommensstarke Zielgruppen: 3,7 Millionen der insgesamt 6,2 Millionen mobilen Zeitungsleser verfügen über ein Haushaltsnettoeinkommen von mehr als 2.500 Euro. Vergleichbares dokumentieren die Auswertungen für Print und Online-Nutzer der Zeitungen. So bestätigt unter anderem die Allensbacher Werbeträgeranalyse AWA 2012 den Zeitungslesern einen hohen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Status.

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Warum Stada in den Arzneimarkt mit Cannabis investiert

Anders Fogstrup, Geschäftsführer von Stadapharm, spricht im Interview über Chancen und Hürden auf…

Coop Schweiz gewinnt Marketing Tech Award 2021

Coop hat den 2021 erstmalig ausgerichteten Marketing Tech Award gewonnen. Das Schweizer Handelsunternehmen…

Marktforschung vs. Performance Branding: ein Methodenvergleich

Welche Daten können helfen, um richtungsweisende Marketingentscheidungen zu treffen, um damit ihre Marke…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige