Suche

Anzeige

Die Dmexco naht – 5 Fragen an: Stephan Waldeis von Gardena

Gardena
Gardena-Manager Waldeis: "Das Wort 'Experience' ist das überschätzteste Thema, da es Anbietern nicht gelingt, dies mit praktischen Beispielen zu belegen." © Husqvarna

Die erste durch und durch digitale Dmexco steht vor der Tür. Welches Digitalthema im Marketing wird gerade zu sehr gehyped? Wo hakt es noch? Und sind digitale Events eigentlich eine Lösung für die Zukunft? Wir haben uns in einem „5 Fragen“-Format bei Marketingverantwortlichen umgehört, den Anfang macht: Stephan Waldeis, Global Director Digital Marketing & Consumer Engagement bei Gardena

Anzeige

1. Schmerz, lass nach: Welches Digitalthema im Marketing bereitet Ihnen aktuell am meisten Kopfzerbrechen?

STEPHAN WALDEIS: Ich weiß nicht, ob Kopfzerbrechen es richtig beschreibt. Da unsere Mitarbeitenden mit Leidenschaft für die Digitalisierung brennen, sehen wir es eher als eine spannende Herausforderung. Aktuell beschäftigt uns vor allem, wie wir die verschiedenen IT-Lösungen (Stichwort Martech) intelligent miteinander vernetzen und relevante Daten unter den Systemen austauschen können. Das bringt uns direkt zum zweiten Kernthema: Marketing wird immer datengetriebener und wir sitzen mittlerweile auf einer Vielzahl spannender Daten. Hier beschäftigt uns vor allem, wie wir den Kolleg*innen in den anderen Fachabteilungen diese Daten möglichst nutzbar zur Verfügung stellen und uns auf gemeinsame Ziele verständigen können.

2. Buzzword Bingo: Das derzeit überschätzteste Digitalthema im Marketing ist … ?

Das Buzzword des Jahres in der Marketing-Branche wird vermutlich “Experience” sein. Customer Experience, Product Experience, Social Experience – jede Agentur, jeder Berater und Software-Anbieter hat inzwischen Lösungen um die ultimative “Experience” zu schaffen.

Dass die Kundenerfahrung – bereits seit Jahren – im Vordergrund stehen sollte, sehen wir eher als eine Selbstverständlichkeit an. Schon viele Jahre vor dem Buzzword-Trend haben wir in der Husqvarna Group die Vision “Shaping great experiences” aufgerufen und dies als unseren Nordstern in den Marketing-Aktivitäten verankert.

Von der Branche würde ich mir hier wünschen, etwas mehr auf dem Boden zu bleiben und anstelle von Buzzwords lieber echte Mehrwerte aufzuzeigen. Von daher meine (vielleicht nicht so steile) These: Das Wort “Experience” ist das überschätzteste Thema, da es vielen Anbietern nicht gelingt, dies mit praktischen Beispielen zu belegen.

3. Butter bei die Fische: In welchem digitalen Marketing-Thema bräuchten Sie dringend mal einen Auffrischungskurs?

Definitiv Tik Tok! In unserer Generation ist Tik Tok aktuell primär im Gespräch aufgrund der politischen Themen rund um den potenziellen Verkauf des US-Geschäfts. Für die jüngere Zielgruppe hat es Tik Tok in gerade einmal vier Jahren geschafft, 800 Millionen Nutzer zu gewinnen und sich in die Charts der Social Networks zu katapultieren.

Trotzdem wird es weiterhin von vielen belächelt als eine Plattform für Tanzvideos – meine Grundüberzeugung ist, dass wir als moderne Marketeers uns mit solchen Themen und Medien nicht nur auseinandersetzen, sondern auch ein Grundverständnis dafür schaffen müssen.

Mein elfjähriger Sohn hat inzwischen fast 4000 Follower auf Tik Tok – ganz ohne Tanzvideos. Das macht mich als Vater stolz und gleichzeitig extrem neugierig – wie geht das? Was muss man tun, um relevant zu bleiben?

4. Events post Corona: digital und effizient oder physisch und persönlich?

Hier schließe ich mich der Mehrheit an: der Mix macht‘s! Die Masterclass oder das Best-Practice-Beispiel eines anderen Unternehmens kann man sich auch sehr effizient daheim vor dem eigenen Rechner anschauen – idealerweise auch mehrmals. Eine inspirierende Keynote, sich schnell einen Überblick über viele Anbieter verschaffen und der Networking-Austausch mit Partnern, neuen und alten Kolleg*innen sind durch ein rein digitales Event nicht zu ersetzen. Von daher glauben wir fest daran, dass wir uns nach Corona auch wieder real treffen werden und freuen uns gleichzeitig auf viele neue Digital-Angebote!

5. Empfehlung des Hauses: Was ist Ihre digitale Lieblings-Anwendung im Privatleben?

Rein nach Nutzungsdauer müsste ich laut meinem iPhone wohl die LinkedIn-App wählen, entscheide mich aber doch lieber für „Pocket Casts“ – meine präferierte App zum täglichen Konsum von Podcasts. Wenn ich noch einige Podcasts empfehlen darf, würde ich Marketing-Interessierten insbesondere den “OMR Podcast” und “Kassenzone” ans Herz legen.


Vita: Stephan Waldeis

Stephan Waldeis gehört zur ersten Generation an „Digital Natives“ und ist inzwischen schon 20 Jahre im Digital-Bereich aktiv. Seine berufliche Karriere hat er als E-Commerce Manager auf der Handelsseite gestartet und ist in den vergangenen zehn Jahren auf Industrie-Seite für Marken tätig. Er unterstützt diese bei ihrer Marketing-Transformation und treibt die Digitalisierung voran. Als Global Director Digital Marketing & Consumer Engagement ist er heute für Gardena tätig, den europäischen Marktführer im Garten-Bereich.


absatzwirtschaft+

Sie wollen weitere relevante Informationen und spannende Hintergründe für Ihre tägliche Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Dax-Konzern Merck bekommt Vorstandschefin

Beim Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck steht ein Chefwechsel bevor. Stefan Oschmann wird…

Als Folge von Corona: ein Rap-Song als Dauerwerbevideo

Der Kulturbetrieb muss in der Krise kreative Wege gehen. Berliner Rapper haben ihr…

Patagonia mit neuem CEO und neuer Chefin für Outdoormarke

Ryan Gellert ist neuer Chief Executive Officer (CEO) von Patagonia Works und Patagonia.…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige