Suche

Anzeige

47 Millionen Hörer schalten täglich das Radio ein

Mehr als 47 Mio. Hörer insgesamt hören jeden Werktag werbungführende Radiosender. Gegenüber der letzten MA konnte der Werbefunk seinen Wert der "Hörer gestern" dabei nochmals steigern.

Anzeige

Die ARD erreicht an Werktagen durchschnittlich rund 34,39 Millionen Hörer. Dies waren 120 000 Hörer
weniger als im Vorjahr. Damit sind die Privatsender weiterhin knapp im Vorteil gegenüber den ARD-Sendern, denn hier ist die Tendenz steigend: In der für die Werbung wichtigsten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen konnten die Privaten nämlich um 1,9 Prozent zulegen. In einer Sendestunde mit Werbung (Montag bis Samstag) brachten sie es im Schnitt auf 9,617 Millionen Hörer (Vorjahr: 9,571).

Insgesamt erwartet die Radiobranche im laufenden Jahr ein Wachstum von 2,5 bis 3 Prozent. Impulse sollen laut Öffentlich-Rechtlichen wie Privaten insbesondere aus dem Bereich Handel, Touristik, Finanz
und Pharma kommen. “Radio gewinnt: Mit dieser positiven Nachricht werden wir unser Portfolio ab sofort vermarkten. Denn mit derartigen Leistungswerten braucht Radio den Vergleich mit TV oder Print nicht zu scheuen”, betonte AS&S-Geschäftsführer Achim Rohnke hinsichtlich der aktuellen MA.

Ausführliche Informationen gibt es unter www.ard-werbung.de/services/basics/radio/

Anzeige

Digital

Automat

Pizza, Wagyu-Rind und Bitcoin – und der Trend zum Automat

In Italien verkauft ein Automat Pizzen an hungrige Passanten. Der Geschmack ist streitbar, aber er steht für einen Trend im Lebensmittelhandel. mehr…



Newsticker

Großbritannien: Marken bündeln Kräfte für Diversity

Unilever, Pepsi Co, Shell und Tui wollen die schwarze Repräsentanz im Marketing verbessern.…

Pizza, Wagyu-Rind und Bitcoin – und der Trend zum Automat

In Italien verkauft ein Automat Pizzen an hungrige Passanten. Der Geschmack ist streitbar,…

“German Style Bread”: Deutsches Brot blüht in UK auf

"German Style Bread" ist in Großbritannien auf dem Vormarsch. Deutsches Brot ist beliebt…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige