Suche

Anzeige

Zwei Spezialisten für Video-Marketing kooperieren

Das Unternehmen Idomoo, Lösungsanbieter für personalisierte Videoinhalte, und der Online-Video-Spezialist Quadia kündigen eine Technologie-Partnerschaft an. Quadia integriert die Personalized Video as a Service (PVaaS)-Technologie von Idomoo in sein Full-Service-Angebot und stellt diese Kunden und Partnern in den Niederlanden und Deutschland bereit.

Anzeige

„Personalisierte Videos nehmen einen immer höheren Stellenwert im Bereich der professionellen Bewegtbild-Kommunikation ein“, sagt Dennis Wilsmann, Sales Manager bei Quadia für den deutschsprachigen Raum. Die PVaaS-Technologie von Idomoo ist eine skalierbare Lösung, die großen Organisationen und Unternehmen die Möglichkeit bietet, personalisierten Bewegtbild-Content zu entwickeln und ihre Kommunikationskanäle somit individualisierter und kundenfreundlicher zu gestalten.

Durch die Integration von beispielsweise CRM-Daten können Unternehmen Videos mit zusätzlichen Informationen wie Name, Anschrift, Rechnungsdetails oder den genauen Zeitpunkt einer erwarteten Lieferung anreichern. Kunden erhalten somit keine klassischen Rechnungsdokumente mehr, sondern personalisierte Videobotschaften, die sämtliche relevanten Informationen beinhalten.

Produktportfolio ausbauen

Idomoo beabsichtigt mit dieser strategischen Partnerschaft insbesondere, seine Position im niederländischen und deutschen Markt zu stärken. „Wir wachsen derzeit überdurchschnittlich. Diese Entwicklungsphase wollen wir nutzen und gemeinsam mit Quadia unser Produktportfolio im Bereich Video-Marketing-Lösungen ausbauen“, erklärt Eitan Fogel, CEO von Idomoo.

Quadia sei ein Wunschpartner, da das Unternehmen nicht nur eine ausgewiesene Expertise bei der Video-Produktion mitbringe, sondern die gesamte Wertschöpfungskette von der strategischen Planung bis zur Implementierung abbilde. Idomoo arbeitet bereits mit namhaften Unternehmen wie etwa Vodafone und UPC, einer Tochterfirma von Liberty Global, zusammen.

Kommunikation

Wie Kylie Jenner mit Influencer Marketing in eigener Sache zur jüngsten Milliardärin der Welt wurde

Was haben Jeff Bezos, Mark Zuckerberg, Warren Buffett und Kylie Jenner gemeinsam? Sie alle sind Milliardäre! Tatsächlich: Seit gestern führt das Forbes Magazine auch die jüngste der Kardashian-Schwestern unter den vermögendsten Menschen der Welt. Gelungen ist der erst 21-Jährigen der Aufstieg nach dem Lehrbuch des Influencer Marketings: Jenner nutzte ihre enorme Instagram-Präsenz, um die Kosmetik-Marke Kylie Cosmetics zu pushen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Pro & Contra: Diskutiert doch mal … Werbung mit Influencern

In unserer neuen Rubrik „Diskutiert doch mal“, die jeden Monat in unserem Magazon…

Urteil gegen Influencerin Pamela Reif: „Geschäftsmodell basiert darauf, privat und geschäftlich zu vermischen“

Die Instagram-Influencerin Pamela Reif hat vor dem Landgericht Karlsruhe einen Prozess wegen Schleichwerbung…

Digitale Kreation und die Zukunft der Agenturen: „Wer nicht weiß, was richtig ist, kann nichts falsch machen“

Am 11. April werden in Berlin zum fünften Mal die Deutschen Digital Awards…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige