Suche

Anzeige

Zusätzlicher Absatzkanal lässt sich in ERP-System integrieren

Als Hersteller von Enterprise-Resource-Planning-(ERP)-Systemen im Bereich E-Commerce bietet die Actindo GmbH eine vollintegrierte Schnittstelle zu Shopgate, der neuen iPhone-Applikation für mobiles Einkaufen, an. Shopgate sei ein zentraler Marktplatz, der iPhone-Nutzern das komfortable Einkaufen in zahlreichen Shops über ihr Smartphone ermögliche.

Anzeige

Nutzer würden sich lediglich einmal bei Shopgate registrieren, dort Lieferadresse und bevorzugte Zahlungsart eingeben und könnten dann bei Shops wie Libri.de, Cyberport.de und anderen einkaufen, ohne in jedem Shop nochmals eigene Daten anzugeben. Da sich alle relevanten Datenfelder eines Webshop-Systems aus Actindo heraus bearbeiten ließen, könnten Shopbetreiber alle wesentlichen Verwaltungsaufgaben zentral im ERP-System erledigen. Dieses decke selbst komplexe internationale Geschäftsprozesse im Online-Distanzhandel ab.

„Mit Shopgate erleben wir den Schritt in die Zukunft des Einkaufens, vom E-Commerce zum M-Commerce – mobil, flexibel und intuitiv bedienbar“, sagt Boris Krstic, Director Marketing & Communications bei Actindo. Versandhändler könnten sich darüber eine neue Vertriebsplattform im zukunftsträchtigen M-Commerce (Mobile Commerce) erschließen. Actindo erleichtere Händlern die Bereitstellung ihres Shops auf dem iPhone über die Shopgate-Applikation, die nun im Apple App-Store zum kostenlosen Download bereitstehe. Mit künftig verfügbaren Features wie Geo-IP-Tracking und Social Media-Anbindungen verschaffe Shopgate jedem Nutzer ein individuelles Kauferlebnis. „Wir freuen uns, dass wir mit Actindo den ERP-Marktführer im E-Commerce Bereich für eine Zusammenarbeit gewinnen konnten“, betont Ortwin Kartmann, Gründer und CEO von Shopgate.

Darüber hinaus würden Kunden wie Händler bei Shopgate von sicheren Bezahlvorgängen profitieren. Das Geld werde zunächst vom Kunden auf ein Zwischenkonto der Shopgate GmbH überwiesen, wodurch Händler die Gebühren für Bezahlverfahren sparen und das Risiko von Zahlungsausfällen minimieren könnten. Sobald eine Lieferbestätigung bei Shopgate vorliege, werde der Betrag an den Händler überwiesen. Als Bezahlarten stünden neben Kreditkarte auch die Zahlung per Sofortüberweisung.de, Clickandbuy oder Vorkasse zur Verfügung.

www.actindo.de,
www.shopgate.com

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Gegenwind für das Image von „Made in Germany“: 46 Prozent der Trump-Anhänger wollen weniger deutsche Marken kaufen

Deutschland hat in den beiden vergangenen Jahren seine Spitzenposition als führendes Herkunftsland hochwertiger…

Kosten sparen, oder Etat effizient einsetzen? Mit diesen sieben Tipps finden Sie versteckte Kosten in Ihrem digitalen Marketing-Budget

Ob Retargeting, Onsite-Testing, Personalisierung oder Real Time Bidding: Um interessierte Website-Besucher in Kunden…

Snapshot: KI-Anwendungen sind in Marketing und Kommunikation noch unterrepräsentiert

Die aktuelle Snapshot-Umfrage unter Marketing- und Kommunikationsprofis offenbart, dass bislang gerade mal fünf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige