Suche

Werbeanzeige

Zooplus setzt Multichannel-Strategie mit Hybris um

Als Onlinehändler für Heimtierprodukte betreibt die Zooplus AG 21 Shops in zahlreichen Ländern und wickelt mehr als 30.000 Aufträge pro Tag ab. Bei der Suche nach einer zentralen Lösung für seinen E-Commerce-Bereich entschied sich das Unternehmen für den Anbieter Hybris. Mit der offenen Architektur der Business-to-Consumer (B-to-C) Commerce Suite lasse sich die Zooplus-Strategie am besten umsetzen.

Werbeanzeige

Im Frühjahr 2013 beginnt die Implementierungsphase bei der Zooplus AG. Die flexible Plattform fasst sämtliche Interaktionspunkte und Commerce-Prozesse im E-Commerce zusammen, so dass ein nahtloses Einkaufserlebnis für die Kunden entsteht und gleichzeitig die Komplexität der Systemlandschaft deutlich reduziert wird. „Der anspruchsvolle Kunde erwartet heute ein einheitliches Einkaufserlebnis, das ihm jederzeit und an jedem Touchpoint konsistente und vor allem relevante Informationen bereitstellt“, betont Michael Hubrich, Country Manager Deutschland bei Hybris.

Web und Mobile werden stärker verknüpft

Die neue IT-Landschaft bei Zooplus wird im Backend auf dem SAP ERP-System und im Frontend auf der Hybris B-to-C Commerce Suite aufbauen. Mit den neuen Technologien wird eine vollständig integrierte und effiziente IT-Landschaft geschaffen, die dem Wachstum des Unternehmens gerecht wird. Hybris leistet hier einen wesentlichen Beitrag für integrierte End-to-End-Prozesse, durch die auch Arbeitsabläufe und Produktivität der Mitarbeiter im Shop-Management verbessert werden können.

Als reiner Online-Player möchte Zooplus einen besonderen Schwerpunkt auf das Digital Multi-Channeling setzen. Das heißt, dass Web, Mobile und App stärker miteinander verbunden werden. Durch Einsatz der Hybris-Lösung kann Zooplus die verschiedenen Interaktionspunkte mit konsistenten Informationen beliefern. Hybris B-to-C Commerce unterstützt zudem verschiedene Sprachen, Währungen und Steuersysteme, so dass das E-Commerce-Unternehmen bei der Erschließung weiterer Regionen schnell und problemlos agieren kann. Richard Alan Herz, CIO bei der Zooplus AG, erklärt: „Gerade im Hinblick auf neue interne IT-Entwicklungen gibt uns die Hybris Lösung die benötigte Flexibilität, um Anpassungen schnell und einfach umzusetzen.“

Kommunikation

HelloFresh, an dem Rocket Internet Anteile hält, will an die Börse – eine gute Idee?

Der Kochboxenversender HelloFresh will nächste Woche an der Börse durchstarten. Je nach tatsächlichem Ausgabepreis wird HelloFresh vor dem Börsengang mit 1,2 bis 1,5 Milliarden Euro bewertet – und damit niedriger, als bei der letzten Finanzierungsrunde. Gibt es nun einen Bauchklatscher, nachdem der Börsengang 2015 nicht geklappt hat? mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

HelloFresh, an dem Rocket Internet Anteile hält, will an die Börse – eine gute Idee?

Der Kochboxenversender HelloFresh will nächste Woche an der Börse durchstarten. Je nach tatsächlichem…

Deutsche Großstädte, vor allem München, sind mangelhaft auf Elektromobilität vorbereitet

Das Rennen um die Elektroautos hat weltweit Fahrt aufgenommen. So wurden in China…

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Werbeanzeige

Werbeanzeige