Suche

Werbeanzeige

Zeitungsverlage suchen nach zusätzlichen Erlösquellen

Viele deutsche Zeitungsverlage verpassen die Chance auf höhere Umsätze, weil sie zu wenig über die Vorlieben ihrer Leser wissen. Jeder dritte Verlag sieht sich beim Kundenbeziehungs-Management (CRM) "schwach" aufgestellt und kennt meist nur die Adressen seiner Abonnenten. Die Unternehmensberatung KPMG befragte Führungskräfte aus 56 deutschen Zeitungsverlagen zu den Zukunftspotenzialen ihrer Branche.

Werbeanzeige

Den Beratern zufolge lassen sich mit Hilfe geeigneter CRM-Systeme durchaus Zusatzerlöse erzielen. Es zeichne sich zudem ab, dass Verlage künftig vor der Aufgabe stehen, rund die Hälfte ihrer Erlöse über den Vertrieb zu gewinnen. Zeitungsverlage verfügten traditionell über eine eigene Zustellorganisation im jeweiligen Kernverbreitungsgebiet. Es läge damit nahe, diese für zusätzliche Dienstleistungen einzusetzen. Vor allem vor dem Hintergrund des in drei Jahren wegfallenden Briefmonopols locke ein hohes Wachstumspotenzial, resümieren die Berater.

Wie die Erhebung zeigt, sind schon heute mehr als ein Drittel der Verlage (37 Prozent) in der Postzustellung aktiv. Fast jeder zweite (47 Prozent) kann sich sogar vorstellen, Arzneimittel zu vertreiben. Während 70 Prozent der Befragten nicht ausschließen, künftig auch Versorgungsdienstleistungen (Strom, Wasser, Telefon) anzubieten, lehnen rund zwei von drei Verlagen (62 Prozent) ab, Versicherungen in ihr Angebot aufzunehmen. Hier befürchten vergleichsweise viele Verlage, den Ruf ihrer Marke zu gefährden.

www.kpmg.de

Kommunikation

„Eine schlechte und sinnlose Werbung”: Warsteiner wollte möglichst viel Ärger im Social-Web provozieren

Ein sinnloses und schlechtes Werbevideo drehen, so möglichst viel Ärger im Social-Web provozieren, um dann später auf die Nutzerkritik mit einem neuen Clip zu reagieren? Hört sich nach einem recht verqueren Werber-Pitch an, hat die Agentur Leo Burnett in Argentinien aber genauso gemacht - für die deutsche Brauerei Warsteiner. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

ADC-Wettbewerb: Adidas-Schuh der BVG zählt zu den Gewinnern – doch Mercedes räumt richtig ab

Begeisterung beim diesjährigen ADC. Der Jury Chairman Richard Jung und ADC-Präsident Stephan Vogel…

Roundtable zur Zukunft der Werbung: Wo ist Marketing in der Organisation aufgehängt?

Im Sommer 2017 entstand im Dialog zwischen Christian Thunig, Georg Altrogge und Johannes…

Top-Studie: Online gleich nach dem Aufwachen und kurz vor dem Einschlafen – jeder Zweite nutzt Social Media im Bett

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige