Suche

Anzeige

Zeitung kreativ: außergewöhnliche Printanzeigen

Die aktuelle Verlagsumfrage der ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft zeigt, was an kreativen Printanzeigen möglich ist und welche Zeitungen dies wo umsetzen können. Insgesamt 144 Verlage gaben eine Rückmeldung. Unternehmen haben im vergangenen Jahr zum Beispiel mit 3D-, Duft- und Multisensorik-Anzeigen in der Zeitung geworben. Sonderwerbeformen bewirken gesteigerte Aufmerksamkeit und Sympathie.

Anzeige

Beim Wettbewerb „ZeitungKreativ“ war in diesem Jahr auch eine Anzeige im Sonderformat unter den Siegern: Die Shadowprint-Anzeige „Head-up Display“ der BMW AG München Vertrieb Deutschland, entwickelt von der Agentur Serviceplan, gewann Bronze. Die anspruchsvolle Werbeform des Shadow-Prints können immerhin 21 Prozent der abgefragten Zeitungstitel im Anzeigenteil und 24 Prozent im Textteil umsetzen.

Handlungsimpuls durch Reißverschluss-Anzeigen

Zahlreiche andere Anzeigenformen wie Tunnel-Anzeigen (92 Prozent), L-Anzeigen (85 Prozent) oder auch Insel-Anzeigen (80 Prozent) sind mittlerweile bei fast allen der Zeitungsverlage möglich. Durch ihren Aufforderungscharakter haben Reißverschluss-Anzeigen oder auch Tip-on-Sticker auf der Titel-Seite eine besondere Funktion: Sie liefern den konkreten Handlungsimpuls. Bereits 49 Prozent der abgefragten Verlage bieten den Tip-on-Sticker an.

Aktuell machte der regionale Automobilzulieferer Preh in der Samstagsausgabe der Main-Post mit der achtseitigen, aufklappbaren Super-Pano-Beilage auf sich aufmerksam. Das Unternehmen setzte das auffällige Werbeinstrument ein, um die Stärke der eigenen Marke (Employer Branding) zu demonstrieren und gleichzeitig direkt im Zielgebiet die offenen Stellen anzubieten.

Imagewerte steigen durch Sonderanzeige

Im vergangenen Jahr schaltete das Unternehmen C&A erfolgreich eine Super-Pano in den Tageszeitungen. Über 50 Verlagspartner der NBRZ (Nielsen Ballungs Raum Zeitungen) veröffentlichten mit einer Druckauflage von zehn Millionen Exemplaren das Ad-Special des Modeunternehmens. Das Tracking mit dem ZMG Media Monitor belegt: Die Erinnerungsleistung der C&A-Werbung wurde bei den Zeitungslesern fast verdoppelt, die Imagewerte stiegen nach Erscheinen der Sonderanzeige um bis zu 17 Prozent. „Immer mehr Verlagshäuser sind in der Lage, kreative Sonderwerbeformen zu realisieren“, erklärt Claudia Mika, Leiterin Planungsservice der ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft. Für Zeitungskunden würden damit flächendeckend individuelle Werbelösungen möglich.

Digital

Präziser und persönlicher: Google will mit maschinellem Lernen das Schalten von Ads optimieren

Google will die steigenden Komplexität der Plattformen, denen die Werbetreibenden ausgesetzt sind, reduzieren – und zwar mit Algorithmen und Maschinellem Lernen. Das kündigte das US-Unternehmen in einem Blogeintrag an. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Zwei der größten Unternehmen aus China und Deutschland unterschreiben strategische Partnerschaft

Suning Holdings Group und SAP SE: Diese beiden Unternehmen wollen gemeinsam fortgeschrittene Forschung…

BVDW veröffentlicht Verhaltenskodex: Wie sich Agenturen im Content-Marketing-Dschungel verhalten sollen

Mehr Ordnung im Chaos Content-Marketing: Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hat dafür nun…

Arbeitgebermarken: Alles muss auf den Prüfstand

Deutschland ist auf dem Weg zur Vollbeschäftigung. Immer schwieriger wird es für Unternehmen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige