Suche

Werbeanzeige

Zeitschriftenverleger sehen kein baldiges Ende der Krise

Die Krise der Medienbranche, insbesondere des Printbereichs, hält nach Ansicht des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) auch im kommenden Jahr noch an. Erst im zweiten Halbjahr 2003 sei wieder mit einem Wachstum bei den Werbeeinnahmen zu rechnen, teilte der Verband am Mittwoch in Berlin mit.

Werbeanzeige

„Weltweit durchläuft die Medienbranche eine Krise, wie wir sie bislang noch nicht kannten“, sagte VDZ-Präsident Hubert Burda. Die deutschen Medien seien von der Entwicklung stärker betroffen als die in anderen Ländern.

Die Werbeeinnahmen sind laut Angaben des VDZ in den ersten neun Monaten 2002 um 7,4 Prozent unter dem Vorjahreswert. Im gleichen Zeitraum sind die Brutto-Werbeinvestitionen um 5,6 Prozent auf 11,6 Mrd. Euro zurück gegangen.

Besonders betroffen seien Wirtschaftsmagazine mit einem Minus bei den Werbeeinnahmen von 31,3 Prozent, gefolgt von Computerfachblättern mit einem Rückgang von 17,5 Prozent. Nachrichten- und Wochenmagazine mussten um sieben Prozent weniger Werbeerlöse verbuchen.

In den USA zeigen die aktuellen Werbemarktdaten einen Aufwärtstrend. US-Unternehmen haben laut Publishers Information Bureau im September 2002 um 9,2 Prozent, im Oktober 2002 um 7,5 Prozent mehr für Werbung in Zeitschriften ausgegeben als im jeweiligen Monat des Vorjahres. Insgesamt haben zehn der zwölf größten Werbebranchen ihre Ausgaben gegenüber dem Vorjahr erhöht. Das lässt trotz pessimistischen Erwartungen für das erste Halbjahr 2003 auch die deutschen Zeitschriftenverleger hoffen.

http://www.vdz.de

Digital

Die Kunst hinter der Künstlichen Intelligenz

Automatisierung, Künstliche Intelligenz, Predictive Analytics oder Machine Learning – allesamt Hype-Themen der Digitalisierung. Ihre Gemeinsamkeit? Sie bauen auf Algorithmen auf, die dem Computer beigebracht wurden. Sie machen den Computer intelligent. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Zehn Beispiele für intelligente Software, die unsere Arbeit erleichtern wird

Macht künstliche Intelligenz uns die Arbeit leichter? Laut einer Umfrage von TNS Infratest…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Werbeanzeige

Werbeanzeige