Suche

Werbeanzeige

Zauberwort für Marketing der Zukunft heißt CRM

Dreh- und Angelpunkt für das Marketing der Zukunft werden laut Internet-Guru Don Tapscott Customer Relationship Management-Lösungen sein. Dies betonte er auf dem ersten CRM Advisory Council des Softwareherstellers Data Distilleries in Amsterdam.

Werbeanzeige

Don Tapscott, kanadischer Internet-Spezialist und Autor zahlreicher Bücher über die New Economy, präsentierte vor mehr als 300 Fachleuten seine Ideen für das Internet-Zeitalter. Demnach haben die klassischen vier Säulen des Marketing – Produkt, Platzierung, Preis und Promotion – ausgedient und werden durch das ABCDE-Paradigma abgelöst. ABCDE steht für: Anyplace, Business Webs, Communication, Discorvery und Experience. Laut Tapscott lässt die Konvergenz von Computer, Content und Kommunikation neue Geschäftsmodelle entstehen, die er „Business Webs“ nennt.

Die Zukunft im Marketing gehöre daher dem Customer Relationship Management, so Tapscott. Insbesondere analytisches CRM würde Unternehmen helfen, ihre „digitalen“ Kunden zu verstehen und anzusprechen. Die neuen Konsumenten-Typen, die sich in der vernetzten Welt herausbilden, und vor allem Kinder würden das Verständnis von CRM auf den Kopf stellen. Unternehmen seien deshalb gefordert, neuartige analytische Methoden einzusetzen, um das Verhalten ihrer Kunden beschreiben und besser vorhersagen zu können.

Weitere Infos unter www.datadistillieries.com

Kommunikation

„Emoticons haben in beruflichen E-Mails nichts zu suchen“. Oder doch? :)

:-), :-( oder ;-): Private Nachrichten an Freunde und Bekannte sind voll mit Emoticons. Doch inwiefern werden diese im beruflichen Umfeld eingesetzt? Wirken sich Emoticons auf das Verständnis der unterschiedlichen Ebenen von E-Mails aus? mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Es läuft bei Adidas: Nun gibt es auch einen magentafarbenen Sneaker von der Deutschen Telekom

Und da steht schon das nächste Unternehmen in den Startlöchern. Nach der BVG…

Edeka und der Nestlé-Boykott: „Am Ende des Tages bestimmt der Verbraucher, ob er den Supermarkt wechselt“

Bübchen, Vitel, Wagner-Pizza, Maggi, Thomy oder Nescafé: All diese Marken sind bald nicht…

Aldi Nord und Süd: „In der Vergangenheit haben sie sich den ‚Luxus‘ geleistet, alle Abteilungen doppelt zu haben“

Aldi Nord und Aldi Süd arbeiten darauf hin, mehr Gemeinsamkeiten als Barrieren zu…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige