Suche

Anzeige

Advertorial

Yapital informiert über den Beginn einer neuen Bezahlkultur via Cross-Channel-Payment

Der Start von Yapital im Lebensmittel-Einzelhandel hat letzte Woche hohe Wellen geschlagen. In dieser Woche nun ist das neue Cross-Channel-Payment auf der DMEXCO vertreten, am BVDW-Counter – der Digital Lounge. Es zählt auch zur Riege der Unternehmen, die ein Work Lab ausrichten. Yapital kommt mit einer klaren Botschaft auf die Messe der digitalen Wirtschaft. Sie lautet: Wir stehen am Beginn einer neuen Bezahlkultur.

Anzeige

Im Work Lab unter der Überschrift „Weg mit dem Portemonnaie. Cross-Channel-Payment statt nur Mobile. Yapital und das Ende der Geldbörse“ erklärt Nils Winkler, Chairman of the Board von Yapital, am 19. September von 12:30 Uhr bis 13:45 Uhr wieso echtes Cross-Channel-Payment den Durchbruch des mobilen Bezahlens bringt, warum Yapital die positiven Emotionen beim Kauf noch verstärkt – und wie die neue Bezahlmethode derzeit den Händlern und bald auch den Verbrauchern nahegebracht wird.

Sie finden Yapital auf der Dmexco 2013 am BVDW-Counter Digital Lounge in Halle 8, Stand A051 A053. (de)

Kommunikation

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf YouTube hat das Video bereits mehrere Rekorde aufgestellt. Der Beeindruckendste: Mit 221 Millionen Aufrufen in zwei Monaten hat sich der Film zum meistgesehenen Kampagnenvideo in Indien entwickelt. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Gegen Wandel nicht versichert: Die Digitalisierung der Versicherungsbranche

Niedrige Zinsen, eine alternde Gesellschaft, eine Monsterbürokratie und nun auch noch die Digitalisierung:…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige