Suche

Anzeige

Yahoo und Microsoft vermarkten gemeinsam

Der Marktplatz „Microsoft Advertising adCenter“ von Yahoo und Microsoft ist jetzt auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz gestartet. Er dient als offizielle Vermarktungsplattform für alle von Bing und Yahoo betriebenen Websites und Publisher-Netzwerke. Insgesamt wurde die Search Alliance von Yahoo und Microsoft damit weltweit in neun Ländern umgesetzt: Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Irland, Kanada, Österreich, Schweiz und USA.

Anzeige

Die Plattform für die kommerzielle Suche bietet werbetreibenden Unternehmen die Möglichkeit einer zentralen Kampagnensteuerung. Werbekunden erreichen künftig einen noch größeren Zielgruppenkreis über ein einziges Konto und müssen ihre Kampagnen auf Bing und Yahoo nicht mehr separat verwalten. Darüber hinaus schließt die Plattform standardmäßig alle Endgeräte für die mobile Suche wie Smartphone oder Tablet ein.

Frank Herold, Director Sales bei Yahoo Deutschland, spricht von einem positiven Feedback der Kunden zur Migration auf die neue Plattform adCenter. Besonders hervorgehoben werde die Tatsache, dass die automatisierte Umzugsphase schneller abgeschlossen werden konnte als geplant. Kunden hätten selbst kaum Arbeit mit der Kontoumstellung gehabt und seien intensiv von den Account Managern bei Yahoo betreut und in mehreren Online-Seminaren geschult worden.

Die Search Alliance wird im nächsten Schritt die folgenden Märkte erreichen: Dänemark, Finnland, Italien, Niederlande, Norwegen, Spanien und Schweden. Ziel ist, die Umstellung in diesen Ländern noch vor Beginn des Weihnachtsgeschäfts abgeschlossen zu haben.

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige