Suche

Werbeanzeige

WPP erwartet schwaches Werbejahr 2003

Der britische Werbe- und PR-Konzern WPP-Group erwartet auch für das kommende Jahr einen schwachen Werbemarkt. "2002 war ein schwieriges Jahr. 2003 wird ebenfalls schwierig, aber hoffentlich etwas einfacher", teilte das Unternehmen in einer Aussendung mit.

Werbeanzeige

Die Entwicklung des Werbejahres 2003 sei zudem aufgrund des drohenden Irak-Krieges schwer zu prognostizieren. Das Budget des laufenden Jahres sei auf einer „konservativen Basis“ kalkuliert. 2004 werde die Werbekonjunktur wieder anziehen. Im vergangenen Geschäftsjahr 2002 musste der Konzern einen Gewinneinbruch von 68 Prozent auf 88 Mio. Pfund (128,5 Mio. Euro) hinnehmen (2001: 271,2 Mio. Pfund/ 396,1 Mio. Euro).

Der Umsatz des Gesamtkonzerns, zu dem unter anderem die Agenturen Ogilvy & Mather, Young & Rubicum und J. Walter Thompson gehören, sei um drei Prozent auf 3,908 Mrd. Pfund (5,708 Mrd. Euro) gefallen. Die operative Gewinnmarge sei von 14 Prozent im Vorjahr auf 12,3 Prozent gefallen. Der Vorsteuergewinn halbierte sich auf 205,4 Mio. Pfund (300 Mio. Euro).

Trotz Werbeflaute konnte WPP aber bei den Umsätzen aus Werbung um 2,5 Prozent wachsen. 46,5 Prozent des Gesamtumsatzes und 57,4 Prozent des operativen Gewinns macht der Konzern mit Werbung. 15,3 Prozent des Umsatzes kommen aus Consulting-Dienstleistungen. Branding, Healthcare und Special Communications machen über ein Viertel des Umsatzes aus. Die Umsätze im PR-Bereich, der 11,4 Prozent des Gesamtumsatzes einbringt, sind 2002 um acht Prozent eingebrochen. (pte.at)

www.wpp.com

Digital

200 Euro Einsatz, 2.900 Euro Werbezusagen: WDR-Experiment entlarvt die Fake-Influencer-Welt bei Instagram

Die Idee ist nicht neu, aber die Umsetzung des WDR-Jugendradios 1Live macht diesen Fall so anschaulich: Für den Sender versuchten die Reporter Frederik Fleig und Clare Devlin innerhalb von vier Wochen Fake-Influencer bei Instagram zu werden. Ihr Ziel: Möglichst viele Follower und Werbeaufträge. Am Ende standen dem Einsatz von 200 Euro Angebote im Wert von über 2.900 Euro gegenüber. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Zwischen Ekel-Challenges und Kotzfrüchten: Diese Werbekunden präsentieren ihre Produkte beim RTL-Dschungelcamp

Wenn es eine Show im deutschen Fernsehen gibt, die durch Sonderwerbeformen glänzt, dann…

Roboter Somnox hilft beim schlafen… und er atmet

Der SPIEGEL titelte jüngst: „Dumm wie ein Sieb“ und tatsächlich sind Roboter heute…

Werbeanzeige

Werbeanzeige