Suche

Anzeige

Wird Lufthansa seinen Rivalen Airberlin retten?

Steigt Lufthansa bei Air Berlin ein?

Es tut sich was bei Air Berlin. Laut Handelsblatt soll die Lufthansa an mehreren Strecken von Air Berlin interessiert sein. Es geht um die Übernahme der dezentralen Verkehre von Air Berlin. Der Verkauf könnte eine strategische Neuausrichtung für die angeschlagene Airline sein.

Anzeige

Europas größte Fluggesellschaft Lufthansa verhandelt nach Handelsblatt-Informationen mit dem Air-Berlin-Großaktionär Etihad. Teile des angeschlagenen Unternehmens sollen übernommen werden. Etihad ist mit knapp 30 Prozent größter Aktionär von Air Berlin. Schon seit zehn Jahren schreibt die Airline Verluste. Um sich über die letzten Jahre weiter zu finanzieren, verkaufte die Fluglinie unter anderem ihr Flugmeilenprogramm an Etihad und hat mittlerweile sämtliche Flugzeuge geleast, berichtet der Spiegel.

Übernahme der dezentralen Verkehre

Laut Insiderberichten geht es wohl um die Übernahme der dezentralen Verkehre von Air Berlin – Strecken, die nicht über die Drehkreuze Düsseldorf und Berlin führen. Zu den entsprechenden Start- und Landeslots gehören dem Bericht zufolge auch rund 40 Flugzeuge mitsamt Crews.

Doch am Ende wird die Übernahme mancher Teile von Air Berlin durch Lufthansa nicht so einfach. Es bleiben noch offene Fragen: An einzelnen Flughäfen wie etwa Hamburg kommen Lufthansa und Air Berlin auf einen gemeinsamen Marktanteil von fast 70 Prozent. Das könnte kartellrechtliche Probleme verursachen.

Kommunikation

Welt in Zahlen: „Blockchain“ als Möglichkeit, die digitale Welt zu revolutionieren

Die Blockchain könnte viele Ökosysteme revolutionieren – oder aber auch einfach nur eine Blase sein. Revolutioniert aber die Blockchain vielleicht auch das Marketing? In Zahlen geht absatzwirtschaft dem Phänomen auf die Spur. Klar ist: Die Technologie ist noch unreif. Aber die Perspektiven sind verheißungsvoll (Zahlen von September 2018). mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Welt in Zahlen: „Blockchain“ als Möglichkeit, die digitale Welt zu revolutionieren

Die Blockchain könnte viele Ökosysteme revolutionieren – oder aber auch einfach nur eine…

Die laute Kritik am Diesel-Fahrverbot: Autofahrer befürchten lange Staus, schwere Kontrollen und Chaos auf den Straßen

Die drohenden Diesel-Fahrverbote spalten Deutschland wie kein zweites Thema. Wie beurteilen die betroffenen…

Personalie offiziell bestätigt: Ex-Mercedes-Manager Jens Thiemer wird Marketing-Chef bei BMW

Jens Thiemer, ehemals Manager bei Mercedes, wird ab Januar für BMW arbeiten. Als…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige