Suche

Anzeige

„Wir warten erst mal ab was geschieht“

Die Attraktivität von Weblogs als Werbefläche ist zwar groß, dennoch zögern vor allem große Werber, ihre Botschaften über Online-Tagebücher zu platzieren. Beobachter des Wall Street Journal führen die Zurückhaltung auf die Unberechenbarkeit des Mediums zurück. Das Interactive Advertising Bureau verfüge über keine Zahlen, die sagen, wie viel Unternehmen für Webblog-Werbung ausgeben.

Anzeige

Weblogs können einer Marke gezielt zu hoher Bekanntheitsgrad verhelfen. Die Schwierigkeit für Werber liegt darin, die richtigen Weblogs zu finden. Eine Plattform, die auf dieses Bedürfnis spezialisiert ist, ist Blogads. Hier finden Werber ein Verzeichnis von über 750 Weblogseiten mit Informationen zu Reichweite und Themenschwerpunkten. Die Anzeigenpreise pro Woche schwanken je nach Bekanntheit von zehn bis 3 000 Dollar. Große Werbeagenturen wollen dennoch nichts riskieren. „Wir befinden uns in einer Beobachtungsphase und warten erst einmal ab was geschieht“, kommentiert Stuart Bogaty Managementchef von mOne Worldwide, einer digitalen Werbeagentur, die zu WPP gehört.

Eigenen Angaben zu Folge stieg die Zahl der Werbeanzeigen bei Blogads von 28 im September 2002 auf 1 685 im vergangenen Monat. Eine Studie von Berlecon Research konnte im September 2004 ein monatliches Wachstum der Weblogs von 15 Prozent feststellen. Anhand der Ergebnisse empfahl Berlecon den Unternehmen, sich mit Weblogs auseinanderzusetzen und wichtige Blogs zu identifizieren. Sie könnten entscheidend zur Imagebildung eines Unternehmens beitragen. pte

www.iab.net
www.blogads.com

Digital

Snapchat wird zur visuellen Produktsuchmaschine für Amazon

Die Gerüchte um eine Kooperation zwischen Snapchat mit dem Online-Kaufhaus Amazon haben sich bewahrheitet. Seit dieser Woche erkennt die Snapchat-Kamera Produkte oder Barcodes automatisch und bietet dazu passende Amazon-Artikel an. Die Kauffunktion soll den Nutzern nach und nach zur Verfügung gestellt werden. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Von Käsefondue bis Riesenrad: Wie Messen zur riesigen Erlebniswelt werden

Die Cebit hat jetzt ein Riesenrad, auf der Photokina treten Instagram-Stars auf, die…

Frust wegen Einmischung von Mark Zuckerberg: Instagram-Gründer verlassen Facebook und wollen neue Projekte starten

Die beiden Gründer der Plattform Instagram verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun…

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige