Suche

Werbeanzeige

Wichtigste Dmexco-Themen sind Leistungswerte und Werbewirkung

Am morgigen Mittwoch startet die zweitägige Messe inklusive Konferenz zum digitalen Marketing, die Dmexco in Köln. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) befragte die angemeldeten Aussteller und potenziellen Messebesucher über aktuelle Branchentrends. Den Ton angeben werden den Ergebnissen zufolge Leistungswerte, Werbewirkung und Datenschutz.

Werbeanzeige

Für vier von zehn der befragten Aussteller und Fachbesucher (41,1 Prozent) gelten Leistungswerte am Online-Werbemarkt als wichtigstes Trendthema zur Dmexco 2012. Für jeweils 31,8 Prozent der Befragten werden Gespräche zur Werbewirkung und zu Crossmedia den Ton auf der Dmexco angeben. Datenschutz gilt für ein Viertel der Befragten (25,6 Prozent) als relevant und zählt somit zu den Top-5 der wichtigsten Trendthemen. Auf der inhaltlichen Ebene setzen 38 Prozent der Aussteller und Fachbesucher ihren Schwerpunkt auf Mobile, dicht gefolgt von Social Media und digitales Marketing zu jeweils 37,2 Prozent.

Zentraler Branchenevent für digitales Marketing

Eine deutliche Mehrheit von 83,5 Prozent aller befragten Unternehmen und Messebesucher sehen in der Dmexco den zentralen Branchenevent, bei dem man nicht fehlen darf. Für 80,3 Prozent greift die internationale Messe die wichtigsten Trends im digitalen Marketing auf. Für sechs von zehn der Befragten (63,9 Prozent) hat sich die Dmexco international als Leitmesse und Kongress für die gesamte digitale Wirtschaft etabliert. Sieben von zehn der befragten Unternehmen (73,1 Prozent) waren bereits im Vorjahr als Aussteller aktiv und rund zwei Drittel der Messebesucher (66,7 Prozent) plant den Besuch der Dmexco an beiden Messetagen. BVDW-Geschäftsführerin Tanja Feller betont die positive Stimmung von Ausstellern und Fachbesuchern und sichert zu, dass sich der Verband und der Online-Vermarkterkreis (OVK) im BVDW auch in Zukunft für die kontinuierliche Weiterentwicklung der Dmexco einsetzen werden.

Nordrhein-Westfalen gilt als attraktiver Messestandort

Das Bundesland Nordrhein-Westfalen ist aufgrund des hohen Zuspruchs von Ausstellern und Fachbesuchern ein attraktiver Standort zur Veranstaltung des zentralen Branchenevents für die digitale Wirtschaft. Die Mehrheit der Aussteller (18,8 Prozent) stammt zwar aus der Hauptstadt Berlin, jedoch folgt Nordrhein-Westfalen als bevölkerungsreichstes Bundesland direkt auf dem zweiten Platz mit 16,7 Prozent von allen Ausstellern. Ein Drittel und damit die Mehrheit aller Fachbesucher (33,9 Prozent) reist direkt aus Nordrhein-Westfalen zur Dmexco in Köln an, gefolgt von den Bundesländern Bayern (16,1 Prozent) und Hamburg (14,5 Prozent).

Kommunikation

Apple will 38 Milliarden Dollar an Steuern nachzahlen – in den USA

Apple will nach der US-Steuerreform den Großteil seiner gewaltigen Geldreserven ins Heimatland bringen. Zusätzlich zu einer beispiellosen Steuerzahlung von 38 Milliarden Dollar (knapp 31 Mrd. Euro) stellte der iPhone-Konzern massive Investitionen in den USA und den Bau eines neuen großen Standorts in Aussicht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

99 Dinge, über die Sie tweeten könnten – wenn Sie nicht gerade über sich selbst berichten

Haben Sie Probleme für Twitter passenden Content zu kreieren? Brauchen Sie Hilfe bei…

Warum innovative Startup-Ideen und Gadgets vor allem für ältere Menschen lebensnotwendig sind

Damit Ältere länger selbstbestimmt leben können, nutzen immer mehr Menschen über 65 Jahre…

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Werbeanzeige

Werbeanzeige