Werbeanzeige

WhatsApp macht Videotelefonie möglich

Zur Freude vieler baut WhatsApp jetzt sein Angebot aus und bietet seinen Nutzern die Videotelefonie an. Im Dezember vergangenen Jahres hörte man bereits von internen Tests einer Videotelefonie-Funktion.

Werbeanzeige

Bisher konnte die über 30 Millionen WhatsApp-Nutzer in Deutschland nur per Chat und Sprachanruf miteinander kommunizieren. Jetzt sind auch Video-Telefonate möglich. Damit habe WhatsApp auf die vielen Anfragen nach Videoanrufen von seinen Nutzern reagiert, die es in den vergangenen Jahren erhalten habe, heißt es in einem hauseigenem Blog. Innerhalb der nächsten Tage werde die Funktion den weltweit mehr als eine Milliarde Benutzern zur Verfügung gestellt. Dabei spiele das Betriebssystem des Smartphones keine Rolle, denn die Videochats könnten plattformübergreifend auf Android, iPhone und Windows Phone Geräten getätigt werden. Alle Videotelefonate würden zudem mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt- im Gegensatz zur Videotelefonie des Facebook-Messengers, bei der es keine Verschlüsselung gibt.

Neue Konkurrenz für Skype & Co.

Mit der neuen Funktion macht WhatsApp alten Bekannten Konkurrenz. Darunter Skype, das inzwischen zu Microsoft gehört, oder Facetime von Apple. Auch der Messenger Wire und Google mit der App Duo haben sich vor kurzem unter die Video-Anbieter gemischt. Abheben will sich WhatsApp von seinen Mitbewerbern scheinbar mit seinem Bezug zu Entwicklungsländern: „Wir möchten diese Funktion für alle Menschen verfügbar machen, nicht nur für diejenigen, die es sich leisten können, teuere neue Telefone zu kaufen, oder die in Ländern mit den besten Mobilfunknetzen leben“, hieß es in dem Blogeintrag.

 

 

Kommunikation

Top-Story der Woche: Zwei Jahre nach Germanwings-Katastrophe, erneute Diskussion über Medienberichte

Wieder eine Woche rum, wir kommen dem Sommer immer näher. In den letzten Tagen berichteten wir viel über Hackerangriffe und Cyberkriminalität. In unserem Wochenrückblick geht es nun hauptsächlich um die neue Reichenliste von Forbes, Poldis grandioses Tor, Amazons neuer Lieferservice und um Andreas Lubitz Vater, der gegen das Medien-Bild vom „Amokpiloten“ kämpft. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mercedes-Benz Car-Comedy mit „Quick Mick“: Rennfahrer Mick Schumacher muss in die Fahrschule

Comedian Harry G als Fahrlehrer, ein Nachwuchstalent als Fahrschüler: Mick Schumacher, Sohn von…

Wright Electric plant Revolutionäres: Wann kommt das E-Passagierflugzeug?

Ein ehrgeiziges Startup namens Wright Electric zielt darauf ab, Passagierflugzeuge in den nächsten…

Von Kundenservice bis Machine Learning: Diese fünf Dinge sollten Marketer über Chatbots wissen

Künstliche Intelligenz und Virtual Reality sind auf dem Vormarsch und werden bis 2020…

Werbeanzeige

Werbeanzeige