Suche

Anzeige

WhatsApp macht Videotelefonie möglich

Zur Freude vieler baut WhatsApp jetzt sein Angebot aus und bietet seinen Nutzern die Videotelefonie an. Im Dezember vergangenen Jahres hörte man bereits von internen Tests einer Videotelefonie-Funktion.

Anzeige

Bisher konnte die über 30 Millionen WhatsApp-Nutzer in Deutschland nur per Chat und Sprachanruf miteinander kommunizieren. Jetzt sind auch Video-Telefonate möglich. Damit habe WhatsApp auf die vielen Anfragen nach Videoanrufen von seinen Nutzern reagiert, die es in den vergangenen Jahren erhalten habe, heißt es in einem hauseigenem Blog. Innerhalb der nächsten Tage werde die Funktion den weltweit mehr als eine Milliarde Benutzern zur Verfügung gestellt. Dabei spiele das Betriebssystem des Smartphones keine Rolle, denn die Videochats könnten plattformübergreifend auf Android, iPhone und Windows Phone Geräten getätigt werden. Alle Videotelefonate würden zudem mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt- im Gegensatz zur Videotelefonie des Facebook-Messengers, bei der es keine Verschlüsselung gibt.

Neue Konkurrenz für Skype & Co.

Mit der neuen Funktion macht WhatsApp alten Bekannten Konkurrenz. Darunter Skype, das inzwischen zu Microsoft gehört, oder Facetime von Apple. Auch der Messenger Wire und Google mit der App Duo haben sich vor kurzem unter die Video-Anbieter gemischt. Abheben will sich WhatsApp von seinen Mitbewerbern scheinbar mit seinem Bezug zu Entwicklungsländern: „Wir möchten diese Funktion für alle Menschen verfügbar machen, nicht nur für diejenigen, die es sich leisten können, teuere neue Telefone zu kaufen, oder die in Ländern mit den besten Mobilfunknetzen leben“, hieß es in dem Blogeintrag.

 

 

Digital

Studie zeigt: In der Automobilindustrie mangelt es an konsequenter Kundenorientierung

In der Digitalisierung sind ein stetes Kundenerlebnis und eine individuelle Kundenansprache ein wichtiger Erfolgsfaktor – insbesondere in der Automobilindustrie. Eine Studie zeigt allerdings: Automobilhersteller und -händler beantworten nicht einmal die Hälfte aller Online-Kundenanfragen speziell für Probefahrten. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Zalando im freien Fall: Der Berliner Online-Mode-Versender stürzt nach Total-Crash auf 2014er-Niveau

Alles muss raus! Das marktschreierische Motto von Schlussverkäufern holt den Online-Modeversender Zalando an…

Sears Watch, Cebit und Lindenstraße: Die Vergänglichkeit von Geschäftsmodellen und Marken

Stellen Sie sich vor, Sie würden im Jahr 2118, also in hundert Jahren…

Studie zeigt: In der Automobilindustrie mangelt es an konsequenter Kundenorientierung

In der Digitalisierung sind ein stetes Kundenerlebnis und eine individuelle Kundenansprache ein wichtiger…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige