Suche

Anzeige

Werbebranche darf sich nicht von Moral verabschieden

Erotik ist ein zulässiges Stilmittel der Werbung, die das Menschsein reflektiert. Die Werbebranche darf sich aber nicht aus dem Kreis menschlicher Moral verabschieden. Dies betonte der Sprecher des deutschen Werberates, Volker Nickel, bei der 49. Werbewirtschaftlichen Tagung am Donnerstag.

Anzeige

Die Veranstaltung im Rahmen der Publica 02 ist in diesem Jahr dem Thema „Sex Sells!? Gratwanderung zwischen Erfolg, Provokation und Pleite“ gewidmet. Werbung, die an der Lebenswirklichkeit vorbeigehe, sei letztlich eine „volkswirtschaftliche Verschwendung“, sagte Nickel. Gleichzeitig mahnte er: „Moralische Verantwortung und das Streben nach betriebswirtschaftlichem Erfolg lassen sich aber nicht trennen.“ Wenn die menschliche Selbstachtung beschädigt wird, distanziere sich auch die Werbewirtschaft „leidenschaftlich“ davon.

Die Werbeentscheider müssten hier „immer auch persönliche Grenzen ziehen“, so Nickel. Gefragt sei nicht ein fixer Regelkatalog, sondern Selbstdisziplin, die den Staat entlaste. Der Werberat habe sich hier als Intrumentarium bewährt. Dieser Meinung schloss sich auch Christian Satek, Creative Director bei Lowe Lintas GGK, an. Für den Werbepraktiker, der für bekannte „erotische“ Kampagnen für Palmers und Römerquelle verantwortlich zeichnet, sind bei erotischer Werbung vor allem „Ästhetik“ und „Originalität“ wichtig. Um mit Erotik Erfolg zu haben, müsse es eine Verbindung mit dem beworbenen Produkt geben: „Gibt es keinen Zusammenhang, schadet dies der Werbeleistung.“(pte.at)

http://www.publicamesse.at

Kommunikation

Fachkongress für den Mittelstand: Continental, Würth & Co. auf dem Lead Management Summit 2019

Am 9. und 10. April 2019 dreht sich im Vogel Convention Center Würzburg alles rund um das Thema „Lead Management“. Denn dann findet der marconomy Lead Management Summit statt. Der Fachkongress zeigt Marketing- und Vertriebsverantwortlichen aus dem Mittelstand, wie Interessenten, sogenannte „Leads“ generiert, Neukunden gewonnen und Bestandskunden ausgebaut werden. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Trend geht zum Experience-Marketing“: Warum Adidas, Lego und Aperitif Lillet als beste Marken gelten

Bei dem Marken-Ranking gewinnen in diesem Jahr Unternehmen, die konsequent auf Erlebnis setzen,…

„Entscheidend ist die Leidenschaft, Menschen zu begeistern“ – Hansen gibt Einblicke in die Nationale JuMP Tagung

Sie rückt immer näher: die Nationale JuMP Tagung (NJT). Auch in diesem Jahr…

Marketingmacht Netflix: Wie der Streaming-Gigant seine Serien zu Popkultur-Hits macht

Der Himmel scheint die Grenze zu sein: Netflix ist und bleibt der Goldstandard…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige