Suche

Anzeige

Wer folgt Hipp, Dove oder ebay?

Die absatzwirtschaft - Zeitschrift für Marketing und der Deutsche Marketing-Verband (DMV) schreiben zum achten Mal den Marken-Award für exzellente Leistungen in der Markenführung aus. Gesucht werden die Nachfolger von Jägermeister, Hipp, Dove, Hugo Boss, eBay oder BMW.

Anzeige

Der Marken-Award 2008 wird in den Kategorien „Beste Neue Marke“, „Bester Marken-Relaunch“ und „Beste Marken-Dehnung“ vergeben. Die entscheidenden markenstrategischen Weichenstellungen müssen innerhalb der vergangenen vier Jahre
erfolgt sein. Bewerben können sich Unternehmen aus allen Branchen und Bereichen der Wirtschaft sowie nicht-kommerzielle Organisationen. Die Bewerbungsfrist endet am 16. November 2007 (Einsendeschluss). Der Preis ist für den gesamten
deutschsprachigen Raum, also auch Österreich und die Schweiz, ausgeschrieben.

Interessenten können sich auf der Website www.marken-award.de weiter informieren und für den Wettbewerb 2008 registrieren. Die Bewerbungsunterlagen stehen dort zum Download im pdf-Format bereit. Eine Jury mit Vertretern aus Wissenschaft, Verbänden und Unternehmen bewertet im Dezember die eingereichten Unterlagen und nominiert pro Kategorie drei Finalisten, die im Januar 2008 zu einer abschließenden Präsentationsrunde eingeladen werden.

Der Marken-Award 2008 wird auf der „Night of the Brands“ am 12. März 2008 im Düsseldorfer Capitol-Theater vergeben. Marketeers aller Branchen werden dann Gewinner und Finalisten feiern. Parallel dazu findet der Deutsche Markenkongress des Deutschen Marketing-Verbandes (DMV) statt. Zu diesen beiden Anlässen wird das Sonderheft „marken“ der absatzwirtschaft erscheinen, in dem die Fallstudien aller Finalisten vorgestellt werden.

Preisträger 2007 waren Danone mit „Activia“ (Beste Neue Marke), „Jägermeister“ (Bester Marken Relaunch) und „Hipp“ (Beste Marken-Dehnung). Die Preisvergabe während der „Night of the Brands“ im Düsseldorfer Capitol-Theater erlebten über 1.000 Gäste aus
Marketing, Medien und Agenturen. Alle Informationen zum Marken-Award und zum Bewerbungsverfahren finden sich auf
der Website www.marken-award.de

Kommunikation

Neue Werbung von Sixt ätzt über die Versetzung von Hans-Georg Maaßen

Sixt hat wieder zugeschlagen: Die Autovermietung hat die jüngste Entwicklung in der Causa Maaßen genutzt, um mit dem Noch-Verfassungsschutzpräsidenten zu werben. "Beförderung auf Knopfdruck", heißt es in der nun veröffentlichten Werbung, gebe es auch bei Sixt. Mit der provokanten Maaßen-Werbung hat Sixt nicht das erste Mal ein prominentes Gesicht als Motiv gewählt. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„m/w/divers“, „m/w/x“: Wie Marken mit diskriminierungsfreien Job-Kampagnen für Vielfalt kämpfen

In Stellenanzeigen häufen sich die Bezeichnungen „m/w/i“, „m/w/d“, „m/w/inter“, „m/w/x“, „m/w/divers“. Auch Suchanfragen…

Werbeschmiede Jung von Matt gründet Tech-Ableger und startet mit einem Auftrag von Konzernriese Google

Die Werbeagentur Jung von Matt baut sein Geschäftsmodell aus: Mit der Gründung eines…

Dmexco-Fazit: Kein optimales WLAN, keine perfekten Vorträge, aber Top-Moderatoren und weniger Buzzwords

Zwei Tage Dmexco liegen hinter uns. Eine Zeit mit vielen Eindrücken, tollen Vorträgen,…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige